Press "Enter" to skip to content

Über 84.000 Patienten erholen sich weltweit von Coronavirus

ANKARA

Laut dem Johns Hopkins University Center für Systemwissenschaft und -technik haben sich weltweit mehr als 84.000 Menschen von dem neuartigen Coronavirus erholt, das offiziell als COVID-19 bekannt ist.

Die Gesamtzahl der geborgenen Patienten beträgt 70.425 auf dem chinesischen Festland, während die höchste Zahl der geborgenen Patienten in der chinesischen Provinz Hubei mit 57.678 Menschen liegt, dem Epizentrum der Infektion, die im vergangenen Dezember ins Rampenlicht geriet.

Außerhalb Chinas beträgt die Gesamtzahl der geborgenen Menschen 5.389 im Iran, 4.025 in Italien, 1.504 in Südkorea, 1.081 in Spanien, 144 in Japan, 114 in Singapur, 106 in den USA, 105 in Deutschland, 95 in Hongkong. 65 in Großbritannien, 60 in Malaysia, 12 in Frankreich, 11 in Indonesien, 14 in Indien, 13 in Pakistan, 15 in der Schweiz, 16 in Schweden, 8 in Griechenland.

Inzwischen sind laut der Website mehr als 219.000 Menschen infiziert, während die Zahl der Todesopfer weltweit 8.900 übersteigt.

Das Virus trat im vergangenen Dezember in Wuhan, China, auf und hat sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in mindestens 166 Ländern und Territorien auf der ganzen Welt verbreitet.

* Schreiben von Seda Sevencan