Twitter fügt Haftungsausschluss zu Trump-Tweet über George Floyd-Proteste wegen „Verherrlichung von Gewalt“ hinzu

0

Die Fehde von Präsident Donald Trump mit Twitter eskalierte am Donnerstag (28. Mai), als das Social-Media-Unternehmen ihn beschuldigte, seine Regeln durch “Verherrlichung von Gewalt” zu brechen.

Trump veröffentlichte eine Reihe von Tweets über die gewaltsamen Proteste gegen den Tod von George Floyd, einem schwarzen Mann in Minneapolis, der in Polizeigewahrsam starb.

Nachdem Trump den Bürgermeister von Minneapolis, Jacob Frey, kritisiert und dem Gouverneur von Minnesota, Tim Walz, militärische Unterstützung angeboten hatte, implizierte er, dass Plünderer bei Protesten in Minneapolis erschossen würden.

“Jede Schwierigkeit und wir werden die Kontrolle übernehmen, aber wenn die Plünderung beginnt, beginnt das Schießen”, twitterte Trump.

Twitter hat dem Tweet einen Hinweis beigefügt, der nur sichtbar ist, wenn Benutzer aktiv auf den Haftungsausschluss klicken. Der Haftungsausschluss lautet: „Dieser Tweet hat gegen die Twitter-Regeln zur Verherrlichung von Gewalt verstoßen. Twitter hat jedoch festgestellt, dass es möglicherweise im Interesse der Öffentlichkeit liegt, dass der Tweet weiterhin verfügbar ist. “

Trump nannte Frey “sehr schwach” im Umgang mit den Protesten und sagte, dass “Schläger die Erinnerung an George Floyd entehren”.

Frey antwortete seitdem mit den Worten: “Trump kennt die Stärke von Minneapolis nicht.” Walz hat bereits über 500 Mitglieder der Minnesota National Guard in die Stadt entsandt.

Trump wurde zuvor von Twitter auf Fakten überprüft, als er behauptete, dass Wahlbetrug weit verbreitet sein würde, wenn die Briefwahl erweitert würde.

Twitter erklärte, dass die Etiketten, die Trumps Tweets über Abstimmungspläne in Kalifornien anbrachten, Teil ihrer “Bemühungen zur Durchsetzung unserer Bürger- und Integritätspolitik” seien.

Das Unternehmen sagte auch, dass es mehr Kontext geben und Gespräche über Wahlbetrug und Briefwahl erleichtern möchte.

Trump reagierte am Donnerstag auf die Tags mit der Unterzeichnung einer Verordnung, in der neue Bestimmungen des Communications Decency Act gefordert wurden, um die Beschränkungen der Verleumdungsgesetze gegen Unternehmen wie Twitter zu lockern.

Trump beschuldigte Twitter, versucht zu haben, sich in die Wahlen 2020 einzumischen.

Der Haftungsausschluss für Trumps Tweet zu den Protesten von George Floyd ist das zweite Mal, dass Twitter Tweets des Präsidenten kennzeichnet.

Share.

Comments are closed.