Turkish Airlines setzt alle Flüge bis zum 28. Mai aus

0

ANKARA

Turkish Airlines wird bis zum 28. Mai keine Inlands- oder Auslandsflüge durchführen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Die türkische Nationalflagge sagte, die Entscheidung, die Aussetzung des Betriebs zu verlängern, sei im öffentlichen Interesse getroffen worden.

“Gemäß den Entscheidungen der offiziellen Behörden wurden alle Flüge bis zum 28. Mai 2020 ausgesetzt, um die öffentliche Gesundheit vor der neuartigen Pandemie des Coronavirus (COVID-19) zu schützen”, heißt es in einer Erklärung der Fluggesellschaft.

Die Ankündigung der nationalen Fluggesellschaft erfolgt einen Tag, nachdem die Türkei die niedrigste Anzahl neuer COVID-19-Fälle seit 21 Tagen verzeichnet hat.

Die Gesamtzahl des Landes liegt bei 112.261, mit 2.900 Todesfällen und fast 34.000 Wiederherstellungen.

Die Luftfahrt gehört zu den am stärksten betroffenen Branchen während der Coronavirus-Pandemie, von der 185 Länder und Regionen seit ihrer Entstehung in China im vergangenen Dezember betroffen waren.

Weltweit sind mehr als 3,06 Millionen Menschen infiziert, die höchste Zahl in den USA und in Europa.

Ein erheblicher Teil der Patienten – fast 907.000 – hat sich von COVID-19 erholt, aber die Krankheit hat nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA bisher mehr als 212.000 Todesopfer gefordert.

Share.

Comments are closed.