Press "Enter" to skip to content

Türkische Streitkräfte "neutralisieren" 7 PKK-Terroristen im Nordirak

ANKARA

Die türkischen Sicherheitskräfte "neutralisierten" mindestens sieben PKK-Terroristen im Nordirak, teilte das Nationale Verteidigungsministerium am Dienstag mit.

Die Terroristen wurden bei Operationen mit Luftunterstützung in den Regionen Haftanin, Avasin und Metina "neutralisiert", nachdem sie durch Aufklärungs- und Überwachungsaktivitäten entdeckt worden waren, teilte das Ministerium auf Twitter mit.

"Unsere Operationen werden fortgesetzt, bis der letzte Terrorist neutralisiert ist", fügte er hinzu und teilte auch ein Videomaterial der Operation mit.

Die türkischen Behörden verwenden häufig das Wort "neutralisieren", um zu implizieren, dass sich die betreffenden Terroristen ergeben haben oder getötet oder gefangen genommen wurden.

Die türkischen Operationen Claw-Tiger und Claw-Eagle wurden im Juni gestartet, um die Sicherheit des türkischen Volkes und der Grenzen zu gewährleisten, indem die Bedrohung durch die PKK und andere terroristische Gruppen, die häufig den Nordirak zur Planung grenzüberschreitender Angriffe nutzen, neutralisiert wird.

In ihrer mehr als 30-jährigen Terrorkampagne gegen die Türkei war die PKK – von der Türkei, den USA und der EU als terroristische Organisation aufgeführt – für den Tod von über 40.000 Menschen verantwortlich, darunter Frauen, Kinder und Kleinkinder.