Türkei unter Quarantäne Expats aus Argentinien, Brasilien

0

ISTANBUL

Eine Gruppe türkischer Staatsangehöriger, die aus Argentinien und Brasilien evakuiert wurden, wird am Donnerstag unter 14 Tage unter Quarantäne gestellt, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen.

Ihr Flug landete am Flughafen Istanbul und die Gruppe wird nach Gesundheitskontrollen in einem Schlafsaal in der Provinz Tekirdag untergebracht.

Die Türkei hat bisher fast 70.000 ihrer Staatsangehörigen aus 107 Ländern zurückgeführt, sagte der stellvertretende Außenminister Yavuz Selim Kiran am Mittwoch.

Bis Mittwoch meldete das Land insgesamt 131.744 Coronavirus-Fälle, von denen sich 78.202 vollständig erholt haben. Die Zahl der Todesopfer liegt bei 3.584.

Seit seinem ersten Erscheinen in Wuhan, China, im vergangenen Dezember hat sich das neuartige Coronavirus, offiziell bekannt als COVID-19, in mindestens 187 Ländern und Regionen verbreitet, wobei die USA und Europa am stärksten betroffen sind.

Die Pandemie hat weltweit über 263.000 Menschen getötet, wobei die Zahl der Infektionen nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA mehr als 3,75 Millionen betrug und die Genesungsrate 1,24 Millionen überstieg.

Share.

Comments are closed.