Türkei, Moldawien unterzeichnen Abkommen über medizinische Hilfe

0

ANKARA

Die von der Türkei mit Moldawien und Palästina im Gesundheitsbereich unterzeichneten internationalen Abkommen wurden am Mittwoch im Amtsblatt des Landes veröffentlicht.

Dem Amtsblatt zufolge wurde am 17. April in Ankara das „Abkommen zwischen der Regierung der Republik Türkei und der Regierung der Republik Moldau über Spenden im Gesundheitsbereich“ unterzeichnet.

Im Rahmen des Vertrags wird die Türkei 30.000 N95-Masken, 10.000 Schutzanzüge, 5.000 Schutzbrillen, 10.000 Paar Handschuhe, 10.000 Überschuhe und eine Tonne Händedesinfektionsmittel spenden.

“Diese Spende wird von der Regierung der Republik Türkei an die Regierung der Republik Moldau als Geste der Freundschaft und des guten Willens vergeben”, heißt es in der Vereinbarung.

Die medizinische Hilfe soll für die medizinische Grundversorgung in Moldawien verwendet werden.

Die Zeitschrift veröffentlichte auch das am 30. Mai 2018 zwischen der Türkei und Palästina unterzeichnete Abkommen, das „jedes Mal automatisch um ein Jahr verlängert wird“.

Die Türkei soll „nach der Vermittlung durch OSYM jedes Jahr maximal 5 palästinensischen Ärzten in der Türkei eine Ausbildung zur medizinischen Spezialisierung anbieten [Student Selection and Placement Center]. ”

„Dieses Protokoll zielt auch darauf ab, das‚ Palästina-Türkische Freundschaftskrankenhaus in Gaza ‘mit einer Kapazität von 180 Betten in Gaza einzurichten, um den Bewohnern des gesamten palästinensischen Staates Gesundheitsdienstleistungen zu bieten und das Krankenhaus drei Jahre lang gemeinsam zu betreiben . ”

Obwohl der Betrieb der Einrichtung nach Ablauf des Zeitraums in einem separaten Protokoll nach Palästina verlegt wird, werden die Überwachungs- und Koordinierungsaktivitäten vom türkischen Gesundheitsministerium drei Jahre lang aufrechterhalten.

Share.

Comments are closed.