Press "Enter" to skip to content

Türkei: Fast 1.000 COVID-19-Patienten erholen sich im Laufe des vergangenen Tages

ANKARA

Die Türkei hat am Sonntag 997 Coronavirus-Wiederherstellungen in den letzten 24 Stunden bestätigt, was laut Gesundheitsminister des Landes eine Zahl von fast 231.000 bedeutet.

“Unsere Anzahl neuer Diagnosen ist geringer als gestern”, sagte Fahrettin Koca auf Twitter und teilte auch Daten des Gesundheitsministeriums mit.

“Von unserer Gesamtzahl der Fälle sind 12.366 MENSCHEN immer noch Patienten mit aktiven Fällen. Sie haben daher das Potenzial, das Virus zu verbreiten. Diese Personen und ihre Kontakte befinden sich in ISOLATION.”

Koca betonte, dass das Land schneller bessere Ergebnisse erzielen werde, wenn die Menschen Maßnahmen gegen die Pandemie ergreifen und sich vor dem Risiko schützen.

Die Türkei meldete am vergangenen Tag 1.192 zusätzliche Fälle von COVID-19 und erhöhte die Zahl auf 249.309, wie die Daten zeigten.

Die Zahl der Todesopfer stieg auf 5.974, nachdem seit Samstag 19 weitere Menschen verstorben waren.

Angehörige von Gesundheitsberufen haben am vergangenen Tag 65.956 Tests für die Krankheit durchgeführt und die Zahl auf über 5,72 Millionen erhöht.

Seit ihrer Entstehung im vergangenen Dezember in China hat die Coronavirus-Pandemie in 188 Ländern und Regionen über 771.800 Todesopfer gefordert.

Die USA, Brasilien, Indien und Russland sind derzeit die am stärksten betroffenen Länder der Welt.

Nach Angaben der US-amerikanischen Johns Hopkins University wurden weltweit über 21,52 Millionen Virusfälle gemeldet, wobei die Wiederfindungsraten 13,52 Millionen überstiegen.