Tschechen brauchen ab Mai keine Masken mehr auf freiem Feld…

0

PRAG, 11. Mai – Tschechen müssen ab dem 25. Mai in den meisten öffentlichen Räumen keine Gesichtsmasken mehr tragen, entschied die Regierung am Montag. Dies war die jüngste Lockerung der Beschränkungen, die sie zur Eindämmung des neuen Ausbruchs des Coronavirus eingeführt hatte.

Die Tschechische Republik hat Mitte März einige der strengsten Maßnahmen Europas eingeführt, darunter die Forderung, dass Menschen in der Öffentlichkeit Masken verwenden müssen, um Mund und Nase zu bedecken.

Aber die Menschen werden bald nur noch Masken im öffentlichen Verkehr, in Geschäften und in anderen geschlossenen öffentlichen Räumen brauchen, zu denen auch Theater und Kinos gehören. Die Regierung hielt eine Empfehlung für die Menschen aufrecht, sie im Freien zu tragen.

Die Behörden haben am Montag in der mitteleuropäischen Nation von 10,7 Millionen Biergärten, einige Schulen, Friseure, Einkaufszentren, Kinos und andere Geschäfte wiedereröffnet.

Die Tschechische Republik hat am Montagnachmittag 8.136 bestätigte Fälle der COVID-19-Krankheit mit 281 Todesfällen gemeldet. Mehr als die Hälfte derjenigen, die positiv getestet wurden, haben sich nach Angaben der Regierung bereits erholt. (Berichterstattung von Robert Muller, Redaktion von Michael Kahn und Hugh Lawson)

Share.

Comments are closed.