Trumps Sprecherin der Coronavirus-Task Force beauftragt Covid-19 aus Angst um das Weiße Haus

0

Der Pressesprecher von US-Vizepräsident Mike Pence, Ivanka Trumps persönlicher Assistent und eine Reihe von Agenten der Heimatschutzbehörde haben sich mit Coronavirus infiziert, was die Befürchtung weckt, dass sich der tödliche Fehler in den Spitzenpositionen des Weißen Hauses ausbreiten könnte.

Katie Miller, die auch Sprecherin der Coronavirus-Task Force des US-Außenministeriums und Ehefrau eines der leitenden Berater von Präsident Trump ist, erhielt am Freitag ihre Diagnose.

Es kommt ein Tag, nachdem bekannt wurde, dass Trumps persönlicher Kammerdiener ebenfalls das hoch ansteckende Virus hat.

Der US-Präsident gab bekannt, dass Miller, der mit seinem Einwanderungsberater und Redenschreiber Stephen Miller verheiratet ist, bei einem Treffen mit republikanischen Kongressmitgliedern dem Fehler zum Opfer gefallen war.

“Katie, sie hat lange Zeit sehr gut getestet und dann hat sie heute plötzlich positiv getestet”, sagte er.

Die neuesten Informationen zur Coronavirus-Pandemie finden Sie in unserem Liveblog hier

Er fügte hinzu, dass er keinen Kontakt zu Miller hatte und dass Herr Pence seitdem negativ auf das Virus getestet hat.

“Ich verstehe, dass Mike getestet wurde … und er wurde negativ getestet”, fuhr er fort.

Miller bestätigte die Neuigkeiten auf Twitter und sagte: „Vielen Dank für Ihre Gebete und guten Wünsche.

“Mir geht es gut und ich freue mich darauf, wieder für das amerikanische Volk zu arbeiten.”

Die Enthüllung löste ein Durcheinander bei Testbeamten aus, die möglicherweise mit dem infizierten Adjutanten in Kontakt standen, und verzögerte die Reise des Vizepräsidenten nach Iowa.

Herr Pence, der die Coronavirus-Task Force leitet, sollte sich mit Glaubensführern treffen und die Lebensmittelversorgung in der Zentrale der Lebensmittelkette Hy-Vee Inc besprechen.

Sechs Personen, die möglicherweise Kontakt zu Miller hatten – darunter zwei weitere Mitglieder des Presseteams von Pence – mussten aus einem Flug der Air Force 2 entfernt werden, der am Freitag starten sollte.

Alle haben seitdem negativ getestet.

“Wir sind zurückgegangen und haben uns zuletzt alle Kontakte der Person angesehen”, sagte ein hochrangiger Beamter später gegenüber Reportern.

Es kommt nach Berichten, dass mehrere Mitglieder des US-Geheimdienstes laut Yahoo News ebenfalls positiv auf Coronavirus getestet haben.

In einem Bericht wird behauptet, dass Dokumente des Heimatschutzministeriums zeigen, dass es ab Donnerstag 11 Fälle innerhalb der Agentur gibt, die für die Sicherheit des Präsidenten verantwortlich sind.

Unterdessen berichtet CNN, dass Ivanka Trumps persönlicher Assistent auch Covid-19 hat, obwohl die beiden seit mehreren Wochen nicht mehr in engem Kontakt waren.

Trump und Pence, die die Reaktion der USA auf die Covid-19-Pandemie anführen, haben ihre Reisepläne wieder aufgenommen, in der Hoffnung, dass sich das Land allmählich wieder normalisiert.

Nach wochenlangem Schutz in Washington DC flog der Präsident am Dienstag nach Arizona, um eine Fabrik zu besuchen, in der N95-Masken hergestellt werden.

Die USA sind nach wie vor das Zentrum der globalen Coronavirus-Pandemie. Sie haben 1,3 Millionen bestätigte Fälle registriert – ein Drittel aller Fälle weltweit.

Die Zahl der Todesopfer des Landes durch das Virus liegt jetzt bei über 75.000.

Der Pressesprecher des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, sagt, dass Maßnahmen zum Schutz von Trump ergriffen werden, einschließlich Kontaktverfolgung und regelmäßiger Reinigung.

Es versteht sich auch, dass sowohl der Präsident als auch der Vizepräsident täglich auf Covid-19 getestet werden, nachdem sie zuvor wöchentlich überprüft wurden.

Bei einer Pressekonferenz sagte sie: “Wir haben alle Vorkehrungen getroffen, um den Präsidenten zu schützen.”

Share.

Comments are closed.