Trumps Coronavirus-Desinfektionsmittel kommentiert “gefährlich”, …

0

Von Kate Kelland

London (ots / PRNewswire) – Ärzte und Gesundheitsexperten forderten die Menschen auf, am Freitag kein Desinfektionsmittel zu trinken oder zu injizieren, nachdem US-Präsident Donald Trump Wissenschaftlern vorgeschlagen hatte, das Einsetzen des Reinigungsmittels in den Körper zu untersuchen, um COVID-19 zu heilen.

“(Dies ist ein) absolut gefährlicher verrückter Vorschlag”, sagte Paul Hunter, Professor für Medizin an der britischen University of East Anglia.

“Möglicherweise sterben Sie nach der Injektion des Desinfektionsmittels nicht an COVID-19, sondern nur, weil Sie möglicherweise bereits an der Injektion gestorben sind.”

Trump sagte bei seiner täglichen Pressekonferenz am Donnerstag, dass Wissenschaftler untersuchen sollten, ob das Einbringen von Licht oder Desinfektionsmittel in die Körper von Menschen, die mit dem neuen Coronavirus infiziert sind, ihnen helfen könnte, die Krankheit zu beseitigen.

“Gibt es eine Möglichkeit, so etwas durch Injektion, Innen oder fast durch Reinigung zu erreichen?”, Sagte er. “Es wäre interessant, das zu überprüfen.”

Parastou Donyai, Direktor für Pharmaziepraxis und Professor für soziale und kognitive Pharmazie an der University of Reading, sagte, Trumps Kommentare seien schockierend und unwissenschaftlich.

Er sagte, die Menschen, die sich Sorgen über das neue Coronavirus und die dadurch verursachte COVID-19-Krankheit machen, sollten sich an einen qualifizierten Arzt oder Apotheker wenden und „keine unbegründeten und unkomplizierten Kommentare als tatsächlichen Rat nehmen“.

Robert Reich, Professor für öffentliche Ordnung an der University of California in Berkeley und ehemaliger US-Arbeitsminister, fügte auf Twitter hinzu: „Trumps Briefings gefährden aktiv die Gesundheit der Öffentlichkeit. Bitte trinke kein Desinfektionsmittel. “

Donyai von Reading sagte, frühere Kommentare von Trump seien bereits mit Menschen in Verbindung gebracht worden, die Medikamente oder andere Produkte auf eine Weise selbst verabreichen, die sie giftig macht.

“Wir haben bereits Menschen gesehen, die sich fälschlicherweise durch die Einnahme von Chloroquin vergiftet haben, als ihre Hoffnungen durch unwissenschaftliche Kommentare geweckt wurden”, sagte er.

Reckitt Benckiser, Hersteller der Haushaltsdesinfektionsmittel Dettol und Lysol, gab am Freitag eine Erklärung ab, in der er die Menschen davor warnte, seine Produkte einzunehmen oder zu injizieren. (Berichterstattung von Kate Kelland, Redaktion von William Maclean)

Share.

Comments are closed.