Trump wird Abstand zu Pence halten, wenn VP heute wegen des Ausbruchs des Virus im Weißen Haus zum Westflügel zurückkehrt

0

DONALD Trump wird Berichten zufolge Abstand zu Mike Pence halten, wenn der Vizepräsident am Dienstag aus Angst vor Coronaviren ins Weiße Haus zurückkehrt.

Ein leitender Berater bestätigte, dass Pence sich vom Präsidenten fernhalten wird, nachdem bei seiner Pressesprecherin Katie Miller COVID-19 diagnostiziert wurde.

Der Vizepräsident wird “für die unmittelbare Zukunft” Abstand zu Trump halten, wenn er am Dienstag seinen Westflügel zurückkehrt, berichtete der CNN-Journalist Shimon Prokupecz.

Pence wird heute Nachmittag um 14.30 Uhr ein geschlossenes Treffen mit seinen Kollegen der Coronavirus Task Force leiten, wie aus dem täglichen Zeitplan für die Medien hervorgeht.

Regierungsbeamte bemühen sich nun, die Ausbreitung des tödlichen Insekts in der Pennsylvania Avenue einzudämmen, nachdem Miller – der mit dem Top-Trump-Berater Stephen Miller verheiratet ist – positiv getestet wurde.

Es wurde berichtet, dass Germaphobe Trump von der Ansteckung besonders “erschreckt” und im Oval Office zunehmend isoliert wird, da mehr Beamte unter Quarantäne gestellt werden.

Ein Memo des Weißen Hauses wurde geschickt, in dem die Beamten aufgefordert wurden, eine Maske oder eine Gesichtsbedeckung im Inneren des Gebäudes zu tragen und den Westflügel nur zu besuchen, wenn sie dies „unbedingt müssen“, berichtet die Washington Post.

Es wurde auch festgelegt, dass Mitarbeiter ihre Maske nur an ihrem eigenen Schreibtisch entfernen sollten – es wurde jedoch nicht bestätigt, dass Trump und Pence eine tragen würden.

“Ich höre mit gutem Gewissen, dass #coronavirus im #WhiteHouse weit verbreitet ist, als der Öffentlichkeit mitgeteilt wird”, twitterte Korrespondent April Ryan.

“Eine sehr hochrangige Person könnte ebenfalls betroffen sein!”

Die Nachricht kommt, nachdem Mitglieder der COVID-19-Task Force des Präsidenten, darunter Dr. Anthony Fauci, derzeit isoliert sind, nachdem sie mit einem infizierten Berater des Weißen Hauses in Kontakt gekommen sind.

CDC-Direktor Dr. Robert Redfield und FDA-Kommissar Dr. Stephen Hahn stellen ebenfalls unter Quarantäne.

Fauci, Redfield und Hahn werden heute vor dem Ausschuss für Gesundheit, Bildung, Arbeit und Altersversorgung des Senats aussagen und dürfen dies per Videolink tun – eine einmalige Ausnahme von den Richtlinien der Verwaltung.

Der Senator von Tennessee, Lamar Alexander, der republikanische Vorsitzende dieses Komitees, wird dasselbe nach seiner 14-tägigen Quarantäne tun, nachdem ein Mitarbeiter in seinem Büro COVID-positiv war.

Zusätzlich wurde bei Ivanka Trumps Assistentin das hoch ansteckende Virus sowie einer von Trumps Dienern diagnostiziert.

Die Nachricht kommt, als Fauci dem ehemaligen demokratischen Präsidenten Bernie Sanders sagte, “die Zahl der Todesfälle ist sehr wahrscheinlich höher” als die derzeitige Zahl der US-Todesopfer von 81.000 am Dienstag.

Als Pence wieder zur Sache kam, war Trump wütend darüber, wie „verrückt“ die Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi, das Land regieren würde, wenn er und Pence von der tödlichen Krankheit niedergeschlagen würden.

Trump sagte, sie müssten “sehr vorsichtig sein”, nachdem ein Journalist schrieb, dass Pelosi dem Land dienen würde, wenn sie krank würden.

Trump antwortete auf den Tweet des Reporters, in dem es hieß: “Pelosi wäre der dritte Präsident, wenn Trump, Pence von COVID-19 außer Gefecht gesetzt würde.”

“Dann müssen wir sehr vorsichtig sein”, tobte Trump. “Die verrückte Nancy wäre eine totale Katastrophe, und die USA werden niemals ein kommunistisches Land sein!”

Share.

Comments are closed.