Press "Enter" to skip to content

Trump verlässt das Briefing des Weißen Hauses wegen Schießens

WASHINGTON

US-Präsident Donald Trump wurde am Montag abrupt von einer abendlichen Pressekonferenz abgeführt, nachdem der Secret Service das Feuer auf eine Person außerhalb des Weißen Hauses eröffnet hatte.

Trump sagte, er sei ins Oval Office gebracht worden, aber der Grund für die Schießerei sei weiterhin unklar. Er sagte, die Schießerei habe "ziemlich nahe" am Weißen Haus stattgefunden, "außerhalb des Geländes, in der Nähe des Zauns".

"Sie waren überrascht. Ich war auch überrascht. Ich denke, es ist wahrscheinlich ziemlich ungewöhnlich", sagte der Präsident gegenüber Reportern.

Die Person, die erschossen wurde, wird in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, sagte Trump. Er wusste nicht, in welchem Zustand sich der Verdächtige befand, sagte aber, dass niemand verletzt worden sei.

Auf die Frage, ob der Verdächtige bewaffnet sei, sagte Trump: "Das verstehe ich."