Trump sagt, er nimmt Hydroxychloroquin

0

Präsident Donald Trump gab am Montag überraschend bekannt, dass er Hydroxychloroquin einnimmt, ein Malariamedikament, das nach Ansicht seiner eigenen Regierungsexperten nicht zur Bekämpfung des neuartigen Coronavirus geeignet ist.

Trump bemerkte, dass er negativ auf das Virus getestet wurde und keine Symptome zeigt, und sagte, er habe das Medikament seit ungefähr anderthalb Wochen als vorbeugende Maßnahme eingenommen.

“Ich nehme jeden Tag eine Pille”, sagte er und fügte hinzu, dass er dies mit Zink kombiniert.

Auf die Frage nach dem Grund sagte er: “Weil ich denke, dass es gut ist. Ich habe viele gute Geschichten gehört. “

Trump hat seit Wochen Interesse an der Förderung der Verwendung von Hydroxychloroquin gezeigt, auch wenn einige Ärzte der Meinung sind, dass es bei Coronavirus-Patienten nicht funktioniert, und die Aufsichtsbehörden der US-Regierung warnen, dass es “nicht als sicher erwiesen wurde”.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagte, es sei “keine gute Idee” für Trump, das Medikament als mögliche Behandlung für das Coronavirus einzunehmen.

“Ich würde es vorziehen, wenn er nicht etwas nimmt, das von den Wissenschaftlern nicht genehmigt wurde, insbesondere in seiner Altersgruppe und in seiner, sagen wir, Gewichtsgruppe, die krankhaft fettleibig ist, sagen sie”, sagte Pelosi während eines Auftritts bei CNN “Anderson Cooper 360.”

“Ich denke, das ist keine gute Idee”, fügte sie hinzu.

Chuck Schumer, Vorsitzender der Senatsminorität, nannte Trumps Entscheidung, die Droge zu nehmen, “rücksichtslos”.

„Es gibt den Menschen falsche Hoffnung, lässt die Menschen echte medizinische Hilfe vermeiden und kann ihnen tatsächlich Probleme bereiten. Es ist einfach gefährlich, was er getan hat “, sagte Schumer auf MSNBC.

Trumps jüngste Äußerungen kamen aus heiterem Himmel und sorgten sofort für Schlagzeilen an einem Tag, an dem die US-Todesfälle durch COVID-19 90.000 Menschen überstiegen – fast ein Drittel der gesamten Weltmaut.

“Sie wären überrascht, wie viele Leute es nehmen, insbesondere die Frontarbeiter, bevor Sie es fangen. Die Frontarbeiter – viele, viele nehmen es. Ich nehme es zufällig “, sagte er zu Reportern, die an einem Treffen im Weißen Haus teilnahmen, das der schwierigen Restaurantbranche gewidmet war.

“Ich nehme es gerade, Hydroxychloroquin, ja. Vor ein paar Wochen habe ich angefangen, es einzunehmen “, sagte er.

Trump hat oft die Gefahren des Coronavirus heruntergespielt, auch letzte Woche, als er sagte, dass es nur eine kleine Anzahl von Menschen bedroht. Er weigert sich auch ausdrücklich, eine Maske zu tragen, trotz der Empfehlungen des Bundes und der Tatsache, dass die meisten seiner Mitarbeiter es sich zur Aufgabe gemacht haben, ihre Gesichter in der Öffentlichkeit zu bedecken.

Ein persönlicher Kammerdiener von Trump wurde positiv auf das Coronavirus getestet, ebenso wie Katie Miller, Pressesprecherin von Vizepräsident Mike Pence.

Trump sagte, seine Verwendung des Arzneimittels sei vom Arzt des Weißen Hauses, Sean Conley, genehmigt worden. Trump bestand jedoch darauf, dass er, nicht der Arzt, den ersten Schritt machte.

“Ich fragte ihn:” Was denkst du? “Er sagte:” Wenn es dir gefällt. “Ich sagte:” Ja, ich würde es mögen. “

“Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass der potenzielle Nutzen einer Behandlung das relative Risiko überwiegt”, sagte Conley.

Trump sagte, er habe viele „positive Anrufe“ von Menschen erhalten, die er nicht identifizierte, und erzählte ihm von der Malariamedikamente. Er erwähnte einen Brief, den er von einem ebenfalls nicht identifizierten New Yorker Arzt erhalten hatte, der berichtete, dass er das Medikament Hunderten von Patienten gegeben hatte und “ich habe keinen verloren”.

Im Gegensatz dazu warnt die staatliche Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde vor der Gabe von Hydroxychloroquin zur Vorbeugung oder Behandlung des Coronavirus und stellt Nebenwirkungen fest, darunter „schwerwiegende Herzrhythmusstörungen bei Patienten mit COVID-19“. Nur der Notfall ist nach vorübergehenden Regeln zulässig.

Anfang dieses Monats schlug eine medizinische Zeitung aus New York vor, dass die Kombination von Hydroxychloroquin mit dem Nahrungsergänzungsmittel Zinksulfat, das antivirale Eigenschaften hat, eine wirksamere Behandlung gegen Coronavirus bewirken könnte.

Matthew Heinz, ein Arzt aus Arizona, der unter der Regierung von Barack Obama tätig war, sagte jedoch, dass Medikamente wie Hydroxychloroquin nicht „gutartig“ und für den unregulierten Gebrauch offen seien.

“Ich kann gar nicht genug betonen, wie rücksichtslos es ist, jemanden zu ermutigen, Hydroxychloroquin oder ein anderes unbewiesenes Mittel einzunehmen”, sagte er in einer Erklärung.

Trump signalisierte, wie er es während der Krise getan hat, dass es nichts zu verlieren gab, wenn er mögliche Behandlungen ausprobierte.

“Es scheint einen Einfluss zu haben, und vielleicht tut es das, vielleicht nicht, aber wenn es nicht der Fall ist, wirst du nicht krank oder stirbst”, sagte Trump. „Ich nehme jeden Tag eine Pille. Irgendwann werde ich aufhören. “

Der Präsident sagte am Montag erneut, dass er “keine Symptome” zeige.

„Alle paar Tage wollen sie mich aus offensichtlichen Gründen testen. Ich meine, ich bin der Präsident, also wollen sie mich testen. Ich möchte nicht getestet werden, aber sie möchten mich testen “, sagte er. “Ich habe immer negativ gezeigt.”

SMS / it / to / dw

Share.

Comments are closed.