Trump sagt, dass er das Anti-Malaria-Medikament Hydroxychloroquin einnimmt

0

WASHINGTON

US-Präsident Donald Trump sagte am Montag, er habe Hydroxychloroquin eingenommen, ein Malariamedikament, das er wiederholt für die Behandlung von Coronavirus-Patienten angepriesen habe.

„Über das Hydroxy sind viele gute Dinge herausgekommen. Sie werden überrascht sein, wie viele Leute es nehmen, insbesondere die Frontarbeiter “, sagte Trump im Weißen Haus. „Ich nehme es zufällig, ich nehme es zufällig. Ich nehme es, Hydroxychloroquin. Jetzt sofort.”

Der Präsident sagte, er habe anderthalb Wochen lang täglich eine Pille eingenommen.

Im April warnte die Food and Drug Administration (FDA) vor der Verwendung von Hydroxychloroquin oder Chloroquin zur Behandlung von COVID-19 außerhalb des Krankenhausumfelds oder einer klinischen Studie aufgrund des Risikos von Herzrhythmusstörungen.

“Hydroxychloroquin und Chloroquin haben sich nicht als sicher und wirksam zur Behandlung oder Vorbeugung von COVID-19 erwiesen”, sagte die FDA auf ihrer Website.

Trump sagte, der Arzt des Weißen Hauses habe ihm die Einnahme des Arzneimittels nicht empfohlen und fügte hinzu: „Ich habe ihn gefragt, was Sie denken. Er sagte: “Nun, wenn es dir gefällt.” Ich sagte: “Ja, es würde mir gefallen. Ich würde es gerne nehmen. “

Der Präsident sagte, er nehme “das Zink und das Hydroxy” und “bis jetzt scheint es mir gut zu gehen.”

Auf die Frage, was der Beweis dafür ist, dass das Medikament eine vorbeugende Wirkung hat, sagte Trump, sein Beweis sei “positive Anrufe darüber”.

Es gibt immer noch keine Hinweise darauf, dass die Einnahme des Arzneimittels jemanden daran hindern kann, sich mit dem Virus zu infizieren.

Der Präsident sagte, er werde die Einnahme des Arzneimittels irgendwann abbrechen und hätte gerne ein Heilmittel oder einen Impfstoff gegen die Krankheit, die mehr als 1,5 Millionen Menschen infiziert und in den USA über 90.000 Menschen getötet hat.

Share.

Comments are closed.