Trump empfängt den Gouverneur von New York am Dienstag im W.House

0

US-Präsident Donald Trump kündigte am Montag an, dass er den New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo, der die Reaktion auf die Coronavirus-Ausbrüche seines Staates angeführt hat, am Dienstag im Weißen Haus begrüßen werde.

“Er kommt morgen Nachmittag ins Oval Office”, sagte Trump gegenüber Reportern.

New York ist das Epizentrum der US-amerikanischen Coronavirus-Epidemie, und mehr als ein Drittel der bundesweit 41.000 Todesfälle sind vom Staat verursacht worden.

Trump war sowohl lobenswert als auch kritisch gegenüber Cuomos Reaktion auf die Krise.

“Sie bringen es in New York zusammen, in New York passieren viele gute Dinge”, sagte Trump am Montag, nachdem der Staat einen Rückgang neuer Krankenhausaufenthalte und Todesfälle verzeichnet hatte.

“Wir sind da, um mit den Gouverneuren zusammenzuarbeiten und den Gouverneuren zu helfen, und genau das tun wir.”

Noch am Freitag hat Trump Cuomo auf Twitter verwüstet und gesagt, der Gouverneur habe das Weiße Haus als “bettelnd” um Hilfe mit Ausrüstung und Geldern bezeichnet.

“Gouverneur Cuomo sollte mehr Zeit damit verbringen, etwas zu tun und sich weniger zu beschweren.” Geh raus und erledige die Arbeit. Hör auf zu reden!” Der Präsident twitterte.

Cuomo selbst hat sich abwechselnd mit Trump über die Bewältigung der Krise gestritten und koordiniert.

In Kommentaren, die wahrscheinlich zu Trumps Tirade führten, startete Cuomo am Freitag einen heftigen Angriff auf den Präsidenten und beschuldigte ihn, sich die Hände gewaschen zu haben, um die Kampagne zur Förderung von Coronavirus-Tests zu leiten, die laut Cuomo vor der Öffnung der Wirtschaft von entscheidender Bedeutung ist.

„Gibt es eine Finanzierung, damit ich die Dinge tun kann, die wir tun sollen? Nein “, sagte Cuomo zu einer täglichen Besprechung. “Das ist das Geld, ohne das Geld zu geben.”

Aber Cuomo hat den Präsidenten auch gelobt, als er glaubte, er habe Themen wie den Aufbau von Krankenhausbettkapazitäten und Beatmungsgeräten unterstützt.

Share.

Comments are closed.