Treibt im Landkreis Landsberg in Penzing wieder ein Feuerteufel sein Unwesen?

0

Treibt im Landkreis Landsberg in Penzing wieder ein Feuerteufel sein Unwesen?

Mitte Mai gerät eine Bauernscheune in Penzing in Brand. Das Feuer wurde absichtlich gelegt, so die Polizei.

Treibt wieder ein Feuerteufel sein Unwesen im Landkreis Landsberg?

Nach dem Totalbrand einer Feldscheune in Penzing am 23. Mai geht die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck nun davon aus, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde und sucht Zeugen. Die Tat ähnelt auf unheimliche Weise einer Reihe von Bränden in der Umgebung von Landsberg.

Am Sonntag, 23. Mai, brannte, wie bereits berichtet, eine Feldscheune am Ortsrand von Penzing. Der Sachschaden wird nach Angaben der Behörden auf 25.000 Euro geschätzt. Der Fall erinnert an eine Brandserie im Landkreis Landsberg Anfang 2020, bei der zwei junge Männer mehrere Feldgebäude in Brand setzten.

In der Scheune befanden sich zwei Fahrräder.

Ein technischer Defekt und eine biologische Brandentstehung durch Selbstentzündung können nach intensiven Untersuchungen durch die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck nun ausgeschlossen werden. Im Rahmen von Zeugenvernehmungen wurde nun bestätigt, dass einige Zeit vor dem Brandausbruch zwei Fahrräder an der Scheune gesichtet wurden. (lt)

Die KriminalpolizeiFürstenfeldbruck bittet erneut um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, um Beobachtungen, die im Zusammenhang mit dem Brand stehen könnten, unter der Telefonnummer 08141-612-0 zu melden.

Lesen Sie außerdem

Landkreis Landsberg

Außerdem wehrt sich ein Opfer aus Lechrain gegen den Prozess gegen den Brandstifter.

span class=”p-fnt std-bold-xs-uc-ul”>span class=”p-fnt std-bold-xs-uc-ul”>span class=”p- p-fnt letter-spacing-one p-line-clamp one p-pad t-l p-line-clamp one p-fnt letter-spacing-one p-fnt letter-spacing-one p-fnt letter-spacing-one p-fnt_ Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply