Tragödie: 21-jährige Mutter “nimmt sich das Leben” nur wenige Tage vor Weihnachten

0

Eine “lebhafte” Mutter von einer “nahm sich” nur neun Tage vor Weihnachten das Leben, nachdem sie mit ihrer geistigen Gesundheit gekämpft hatte, sagen ihre Freunde.

Der 21-jährige Casey Thornhill, bei dem eine Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPD) diagnostiziert worden war, starb am vergangenen Mittwoch.

Frau Thornhill aus Beighton, Sheffield, hinterlässt eine Familie, ihren Freund und ihren dreijährigen Sohn Noah.

Die Freundin der Familie, Rachel Jackson, hat einen Gedenkfonds eingerichtet, um Noah zu helfen, der bereits mehr als 17.500 Pfund gesammelt hat.

Rachel sagte: „Sie war eine liebenswerte Person, lebendig und voller Leben. Sie hatte einige wirklich gute Freunde und vor allem war sie eine fantastische Mutter.

Ich lebte gegenüber ihrer Mutter und sah zu, wie Casey aufwuchs. Sie hatte Probleme, ein Teenager zu sein. Ihre Mutter Julia kämpfte darum, ihr die richtige Hilfe zu verschaffen, und Casey tat es auch, als sie erwachsen wurde.

Schließlich wurde bei ihr BPD, eine Borderline-Persönlichkeitsstörung, diagnostiziert, und seitdem kämpft sie für die richtige Behandlung.

Sie hatte gerade vor ihrem Tod mit der Behandlung begonnen, aber offensichtlich war es einfach zu spät für sie.

„Zu der Zeit war sie an einem wirklich guten Ort und hat sich kürzlich die Nägel machen lassen und Weihnachts-PJs für die Familie gekauft.

“Aber eine Sache, die die Leute mit BPD nicht erkennen, ist, dass Änderungen sehr schnell passieren können.”

Frau Thornhills Mutter, Julia Guest, hat gesagt, dass sie das Bewusstsein für die Krankheit schärfen möchte, damit andere, die darunter leiden, Hilfe bekommen können.

Einige der Krankheitssymptome sind emotionale Instabilität, gestörte Denk- oder Wahrnehmungsmuster, impulsives Verhalten und intensive, aber instabile Beziehungen zu anderen.

Rachel sagte: „Wir haben es am Mittwochabend herausgefunden und es hat uns wirklich verärgert.

„In dieser Situation können Sie nicht viel tun, deshalb dachten wir, wir würden eine Spendenaktion einrichten, die Noah in Zukunft helfen wird.

„Wir wollten auch dazu beitragen, das Verständnis für die Krankheit zu verbessern. Casey wollte Hilfe, sie wusste, dass sie krank war und sie wollte nur für Noah in Ordnung sein.

„Aber die Krankheit kann dazu führen, dass Dinge sehr schnell und plötzlich passieren.

“Es war wirklich ein tragisches Ende.”

Jeder, der Hilfe sucht, kann Samaritans kostenlos unter 116 123 anrufen oder Samaritans.org besuchen

Share.

Leave A Reply