Tottenham-Star Serge Aurier schlägt nach Kritik an der letzten Lockdown-Verletzung zurück

0

Spurs-Verteidiger Serge Aurier schlug mit einem Instagram-Post zurück, nachdem er dafür kritisiert wurde, dass er erneut gegen die Sperrregeln verstoßen hatte, indem er sich von einem Friseur die Haare schneiden ließ

Tottenham ermittelt gegen Serge Aurier, nachdem der Verteidiger offenbar gegen die Regeln des Coronavirus verstoßen hatte, indem er seinen Friseur zu sich nach Hause einlud, um ihm einen Haarschnitt zu geben.

Spurs Rechtsverteidiger Aurier hat in den sozialen Medien ein Foto von sich und einem Friseur gepostet, nachdem er sich in Form gebracht hatte.

“Ja, Sir @justscuts #LeCoiffeurEstBon ??” Aurier schrieb, bevor er “Bla-bla-bla” hinzufügte, gefolgt von mehreren schlafenden Emojis in einem Beitrag auf Instagram Stories.

Aurier sagte auf Instagram: “Mein Friseur ist negativ und ich auch. Hören Sie also auf, im luftleeren Raum zu reden, und ziehen Sie Masken und Handschuhe an, wenn Sie im Schulungszentrum Fotos machen. Dies ist ebenfalls Teil der Regeln.”

Es scheint das dritte Mal zu sein, dass Aurier gegen soziale Distanzierungsregeln verstößt. In einem Social-Media-Beitrag am Mittwoch wies Aurier darauf hin, dass die Kritik, die er erhalten habe, Doppelmoral habe.

Friseure werden frühestens ab dem 4. Juli in England geöffnet, und nach den aktuellen Richtlinien können Besucher keine Besucher in ihren Häusern haben.

Seit Beginn der Pandemie sind in Großbritannien bisher über 35.000 Menschen mit COVID-19 gestorben.

Obwohl Aurier sich verteidigte, sagte ein Sprecher des Clubs im Norden Londons: “Wir untersuchen die Umstände und werden den Vorfall angemessen behandeln.”

Bevor er über seinen neuen Haarschnitt berichtete, hatte Aurier am Dienstag ein kurzes Video über seine Rückkehr zum Training geteilt, als die Spieler zum ersten Mal mit Solositzungen begannen.

Aurier wurde bereits erwischt, als er und Moussa Sissoko sich trafen, um zu trainieren.

Zuvor entschuldigte er sich dafür, dass er ein Video von sich und einem Freund gepostet hatte, der während des Lockdowns joggte.

Die Elfenbeinküste-Nationalspielerin und Teamkollegin Moussa Sissoko spendete eine Spende an den NHS und entschuldigte sich, nachdem sie gemeinsam gefilmt worden war.

Die Arsenal-Spieler David Luiz, Alexandre Lacazette, Nicolas Pepe und Granit Xhaka wurden im April vom Verein wegen Verstoßes gegen die Sperrrichtlinien angesprochen.

Share.

Comments are closed.