Torsten Menck wurde zum neuen Trainer des Fc Günzburg II ernannt.

0

Torsten Menck wurde zum neuen Trainer des Fc Günzburg II ernannt.

Torsten Menck, 49, hat vor seinem Wechsel zum Fc Günzburg II viele Vereine im Raum Günzburg betreut. Steffen Hasenfus, der sportliche Leiter des FC, äußert sich zu dieser Lösung.

Torsten Menck ist als neuer Trainer des FC Günzburg II verpflichtet worden.

Zur Fußballsaison 2021/22 wird Torsten Menck das Amt des Trainers beim FC Günzburg II übernehmen.

Der heute 49-Jährige war bereits in der Saison 2019/21 nach einigen Jahren Abstinenz auf den Platz zurückgekehrt und hatte die Reserve des Bezirksligisten in der A-Klasse West 2 auf den zweiten Platz geführt. Als Trainer will er diesen Verein nun weiter prägen.

“Die Lösung macht uns glücklich”, sagt Steffen Hasenfus.

Steffen Hasenfus, Günzburgs sportlicher Leiter, erklärte, dass die Besetzung des Trainerpostens für die zweite Mannschaft auch für ihn wichtig war. “Wir sind überglücklich, dass wir endlich eine Lösung gefunden haben. Besser hätte man das nicht lösen können”, sagte er.

Menck, ein ehemaliger Regionalliga-Spieler, ist seit 2007 Trainer beim SC Ichenhausen. Zu seinen weiteren Günzburger Trainerstationen gehörten der SC Bubesheim, der FC Silheim, der TSV Wasserburg und die SG Kammeltal. (u.a.)

Siehe auch:

Thomas Tuchel ist ein Außenseiter im eigenen Land. So reagieren die Günzburger Bezirksliga-Fußballer auf die Saisonabsage. Wie haben sich Ettenbeuren und Kleinbeuren zusammengetan?

Share.

Leave A Reply