Tories gab weniger für Colleges aus als für Labour – trotz Boris Johnsons Streben nach Fähigkeiten. 

0

Laut Labour wurde Boris Johnsons Bestreben, Fähigkeiten und Lehrstellen zu verbessern, durch Zahlen untergraben, die zeigen, wie viel Geld die Tories in Bauarbeiten an Colleges gepumpt haben.

In den letzten neun Jahren einer Labour-Regierung, von 2001/02 bis 2009/10, wurden 3,6 Mrd. GBP bereitgestellt, um „Kapitalverbesserungen an Weiterbildungshochschulen zu unterstützen“ – durchschnittlich 403,7 Mio. GBP pro Jahr.

In den ersten sechs Jahren der konservativen Herrschaft betrug die Zahl jedoch nur 957 Mio. GBP – ein Durchschnitt von nur 159,5 Mio. GBP pro Jahr.

Zwischen 2015/16 und 2020/21 wurden 980 Mio. GBP „über den Local Growth Fund für lokale Unternehmenspartnerschaften bereitgestellt, um lokale Qualifikations- und Wachstumsprojekte, einschließlich der Unterstützung von Qualifikationskapitalprojekten, zuzuweisen“ – durchschnittlich 161 Mio. GBP pro Jahr.

Doch im vergangenen Monat prahlte der Premierminister mit einem Aufschwung der Hochschulen inmitten eines neuen Fokus auf Fähigkeiten und Lehrstellen, während sich das Land gegen die Coronavirus-Pandemie wehrt.

Auf der Konferenz der Tory Party in diesem Monat erklärte Herr Johnson, er habe „die sinnlose Barriere zwischen Weiterbildung und Hochschulbildung effektiv überwunden, so dass es genauso einfach ist, die Mittel zu erhalten, die Sie für eine Ausbildung in Ingenieurwesen oder IT benötigen, wie für eine Abschluss in Politik oder Wirtschaft “.

Er sagte: „Wir bieten jedem Erwachsenen vier Jahre finanzierte Ausbildung nach 18 Jahren – eine lebenslange Garantie für Fähigkeiten.“

Aber Labour sagte, der Betrag, der für College-Einrichtungen und die Modernisierung von Gebäuden ausgegeben wurde, habe das Engagement für Fähigkeiten in Zweifel gezogen.

Der Minister für Schattenlehre und lebenslanges Lernen, Toby Perkins, sagte gegenüber dem Spiegel: „Die Veröffentlichung dieser Zahlen zeigt deutlich, was die Schulleiter im ganzen Land bereits wissen – dass die Kapitalinvestition dieser Regierung in unser FE-Anwesen trotz aller Rhetorik weder transformierend noch rekordverdächtig ist .

“Verglichen mit den Investitionen der letzten Labour-Regierung ist dies eine erbärmliche Beleidigung des FE-Sektors, für den sich die Regierung einsetzt.”

Bildungsminister Gillian Keegan enthüllte die Zahlen in einer schriftlichen Antwort des Parlaments und sagte:

„Von 2015-16 bis 2020-21 wurden 980 Mio. GBP über den Local Growth Fund für lokale Unternehmenspartnerschaften bereitgestellt, um lokale Kompetenzen und Wachstumsprojekte, einschließlich der Unterstützung von Kompetenzen, zu finanzieren.

„Die Regierung hat sich verpflichtet, die FE-Colleges in den kommenden fünf Jahren zu verbessern, damit sie ein großartiger Ort zum Lernen sind, indem sie 1,5 Mrd. GBP in die Umgestaltung des FE-College-Nachlasses investiert.

„Diese Transformation hat mit einer Zuweisung von 200 Mio. GBP in diesem Jahr an FE-Hochschulen und benannte Institutionen begonnen, um Projekte zur sofortigen Verbesserung der Abhilfemaßnahmen anzugehen.

„Dies erhöht die bereits getätigten Investitionen in Institute of Technology und T-Level-Kapital.

„Wir werden bis zu 290 Mio. GBP in die Finanzierung von 20 von Arbeitgebern geführten Technologieinstituten investieren, um eine landesweite Abdeckung in allen Regionen zu erreichen.

„Wir haben bisher 21,4 Mio. GBP in den Jahren 2019-20 und 18,9 Mio. GBP in den Jahren 2020-21 investiert.

„Seit November 2019 wurden 11,1 Mio. GBP in die Bereitstellung von Einrichtungen nach Industriestandard in FE-Hochschulen investiert, um die Einführung der neuen T-Level-Qualifikation zu unterstützen.

“Dies wird durch eine Investition von 5,4 Mio. GBP unterstützt, um den Kauf von Spezialausrüstung für T-Levels zu unterstützen.”

Share.

Comments are closed.