TIM, Vodafone startet Verkauf von 8% der Anteile an Italiens INWIT

0

MAILAND, 22. April – Telecom Italia (TIM) und Vodafone haben am Mittwoch vereinbart, den Verkauf eines 8% -Anteils an Italiens größtem Mobilfunkunternehmen INWIT anteilig zu starten, um Schulden abzubauen.

Nach dem Verkauf von 80 Millionen Aktien werden Vodafone und TIM, die jeweils einen Anteil von 37,5% an INWIT halten, weiterhin die gemeinsame Kontrolle und einen gleichen Anteil an der Tower-Gruppe behalten, teilten die beiden Unternehmen in getrennten Erklärungen mit.

Die Aktien werden ab sofort durch einen beschleunigten Bookbuilding-Prozess bei institutionellen Anlegern platziert. Beide Telefonanbieter sagten, sie wollten den Barerlös aus dem Verkauf verwenden, um ihre Schulden abzubauen.

BofA Securities, Banca IMI, Goldman Sachs International und UBS sind gemeinsame globale Koordinatoren des Angebots.

Die INWIT-Aktie schloss am Mittwoch um 0,56% bei 10,73 Euro.

Telecom Italia und Vodafone einigten sich im Juli darauf, ihre italienischen Mobilfunkanlagen in Italien in INWIT zu falten, und sagten, sie würden später bis zu 25% der Anteile an der Mastfirma verkaufen. (Berichterstattung von Elvira Pollina, Redaktion von Giulia Segreti und Mark Potter)

Share.

Comments are closed.