Press "Enter" to skip to content

Tiegelfiguren Tag 16: Mark Allen

Für jeden Steve Davis und Stephen Hendry rühmte sich Snooker auch seiner kleinen Spieler: der Was-hätte-sein-und-Niemals-Gedanken, die dem Sport ihre eigenen kleinen, aber unauslöschlichen Spuren hinterlassen haben.

Für die Dauer der verschobenen Weltmeisterschaften konzentriert sich die Nachrichtenagentur PA auf die Crucible-Charaktere, die die letzten drei Tage des Wettbewerbs nie ganz geschafft haben.

Mark Allen

Wenn Mark Allen als einer der besten Spieler untergeht, der niemals den Weltmeistertitel gewinnt, besteht jede Chance, dass er dies schreit.

Der 34-Jährige aus Nordirland hat seit seinem WM-Debüt im Jahr 2007 eine umstrittene Figur auf der Rennstrecke gemacht, muss jedoch noch eine Crucible-Leistung einberufen, um seine Off-Table-Possen in den Schatten zu stellen.

Allen hat auf verschiedene Weise eine Fehde mit Stuart Bingham ausgelöst, nachdem er behauptet hatte, sein Gegner habe „keine Flasche“, sich mit Barry Hearn um Änderungen am Snooker-Kalender gestritten und sich im Alleingang mit einigen Milliarden chinesischen Snooker-Fans auseinandergesetzt .

Während der World Open 2012 in Haikou schickte Allen einen berüchtigten und schnell gelöschten Tweet, in dem er das Turnier und die damit verbundenen Einrichtungen verspottete.

Bei den Weltmeisterschaften im selben Jahr bezeichnete Allen den Gegner Cao Yupeng als “Betrüger”, weil er kein Foul ausgesprochen hatte, und erweiterte das Thema seines Zorns, indem er hinzufügte: “Es scheint ein Merkmal für die chinesischen Spieler zu sein.”

Ein frischgesichtiger Allen hatte das Crucible-Halbfinale bei seinem dritten Auftritt im Jahr 2009 erreicht, einschließlich eines epischen Sieges in der zweiten Runde gegen Ronnie O’Sullivan, und war in drei weiteren letzten Achteln zu sehen.

Aber trotz des Gewinns von fünf Ranglistenturnieren, des Erreichens des Finales der britischen Meisterschaft und des Gewinns eines bahnbrechenden Masters-Titels im Jahr 2018 hat ihn seine Inkonsistenz viel Geld gekostet.

Nur wenige Monate nach dem Triumph seines Masters betrat er den Schmelztiegel, und seine Zeit schien gekommen zu sein. In der ersten Runde wurde er von Zhou Yuelong entlassen. – von China.