Thyssenkrupp-Aktien gewinnen gegenüber Stahlgeschäftsgesprächen

0

BERLIN, 18. Mai – Die Aktien des deutschen Maschinenbau- und Verteidigungskonzerns Thyssenkrupp stiegen am Montagmorgen, nachdem eine Quelle sagte, das Unternehmen sei in Gesprächen mit internationalen Kollegen über die Konsolidierung seines verlustbringenden Stahlgeschäfts.

Die Gespräche, die im Rahmen einer Strategieüberarbeitung am Montag bekannt gegeben werden sollen, bei der voraussichtlich Vermögenswerte geschlossen oder verkauft werden, folgen einem Verlust von 372 Millionen Euro (403 Millionen US-Dollar), den Thyssenkrupp Steel Europe in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres der Gruppe verbuchte.

Die Thyssenkrupp-Aktie legte um 07,3 GMT um 6,3% zu und war damit der größte prozentuale Zuwachs im deutschen Mid-Cap-Index MDAX.

Seine Aktien haben in diesem Jahr mehr als 60% verloren, während der MDAX nur etwa 17% seines Wertes verlor.

($ 1 = 0,9240 Euro) (Berichterstattung von Thomas Seythal, Redaktion von Louise Heavens)

Share.

Comments are closed.