Press "Enter" to skip to content

The Ashes: England braucht ein weiteres Wunder von Ben Stokes, als Josh Hazlewood zuschlägt, bevor schlechtes Licht zur Rettung kommt

Die Schachtel von JOE ROOT war zerschmettert und sein Bein war betäubt, aber das war nichts im Vergleich zu dem Elend, das er erlitt, als er draußen war.

Root spielte eine tapfere Innings von 71, als er jede Unze Mühe in seinem Versuch nach England außer dem vierten Test bot.

Er hatte zuerst doppelte Schmerzen und verbrachte dann mehr als fünf Minuten in Schmerzen auf dem Rücken. Harter Ball, gefährliches Spiel dieses Cricket.

Aber Root weiß es besser als jeder andere, den er am Ende des dritten Tages noch brauchen würde. England hat eine Menge Arbeit, um mit einem Unentschieden davonzukommen.

Roots Nachhut überspannte 168 Bälle und kam nur 24 Stunden, nachdem er einen düsteren Tag auf dem Feld präsidiert hatte, an dem seine Kapitänspatente überprüft wurden.

Der Skipper bemühte sich, mit Läufen und Knickerbesetzung die persönliche Verantwortung für die Situation seines Teams zu übernehmen.

Er murmelte ununterbrochen vor sich hin, während er sich darauf vorbereitete, sich Bällen zu stellen, sich bereitmachte, seine Schlaganfallexzesse selbst zu regulieren.

Wenn dieses Spiel in einer Pattsituation endet, erhält England die Asche zurück, indem es den letzten Test-Donnerstag gewinnt. Wenn England verliert, bleibt die kleine Urne natürlich in australischen Händen, egal was im Oval passiert.

Root wurde von Surrey-Eröffner Rory Burns unterstützt, der 81 Beiträge leistete und an einer dritten Wicket-Partnerschaft von 141 mitwirkte.

Aber Burns, Root und Jason Roy wurden am späten Abend innerhalb von acht Overs entlassen und Englands Lage wurde wieder nervös.

Sie werden heute Morgen mit 200-5 und immer noch 297 Rückstand weitermachen. Sie haben noch nicht einmal die 211 Läufe von Steve Smith erreicht.

Root erlitt mehrere schmerzhafte Momente, als er sich dem australischen Trio der Hochgeschwindigkeitsbowler stellte.

Sein Bauchschutz – scheinbar in Specsavers Green gefertigt – wurde in zwei Hälften zerschnitten, als Mitchell Starc ihn mittschiffs traf.

Und dann brauchte er eine Behandlung, als ihn eine weitere schnelle Lieferung von Pat Cummins auf dem rechten Quad traf. Der Ball schlich in die Lücke über und unter seinem inneren Oberschenkelpolster und verursachte ein altmodisches totes Bein.

Wurzel war horizontal, während Physiotherapeut Craig de Weywarn Pillen, Manipulation und etwas TLC verabreichte.

Schließlich konnte Root weitermachen und sein Stoizismus war ungebrochen, bis er mit dem exzellenten Josh Hazlewood befreundet war.

Root war lotrecht, aber seine Entlassung in den 70ern zum zweiten Mal in Folge machte ihn wütend, weil er wusste, dass sein Job nicht vollständig war. Er möchte wie der rennsüchtige Smith sein und nach einem halben Jahrhundert nicht mehr aussteigen, bevor er zu drei Figuren kommt.

Zumindest nach einer Reihe schrecklicher Treffer, die mit ihren schrecklichen 67 in den ersten Innings in Headingley gipfelten, scheint der Penny mit England endgültig gefallen zu sein, dass es eine gute Idee ist, hier zu bleiben.

Blockieren statt Schlagen, Verteidigen statt Fahren, Verlassen statt Laufen sind akzeptable Strategien im Test-Cricket. Klugheit war die Grundlage für den wundersamen Sieg in Leeds vor der späten Pyrotechnik von Ben Stokes.

Auch hier muss Stokes möglicherweise etwas Bedeutendes tun, und zumindest ist er nicht im Einsatz, da England am vierten Tag noch viele Widerstandskämpfe absolvieren muss.

Das Spiel begann erst um 13.30 Uhr, da es am Morgen regnete und der Nachtwächter Craig Overton seinen dritten Ball auf den zweiten Schlupf brachte.

Root und Burns hielten dann 53 Overs fest, manchmal zufällig, aber hauptsächlich geschickt. Wenn überhaupt, sah Burns beim Eröffnungstest in Edgbaston sicherer aus als während seines Jahrhunderts.

Der Linkshänder ist ein hässlicher Schlagmann mit vielen Smith-ähnlichen Zuckungen, aber er ist effektiv und stellt eine anständige Serie zusammen. Er arbeitet hart daran, die Verwundbarkeit für den kurzen Ball zu beseitigen.

Root sammelte mit freundlicher Genehmigung eines Cover Drive von Hazlewood, der kurz vor der Grenze anhielt, einen Allrun.

Am 36. wurde seine Schachtel ruiniert und als er 54 Punkte erzielte, setzte er Pat Cummins aus dem Weg, doch weder Wicketkeeper Tim Paine noch der erste Ausrutscher David Warner bewegten sich und der Ball flog für vier zwischen ihnen hin und her.

In der gleichen Zeit bat Cummins um eine Überprüfung für lbw gegen Root. Es war nicht draußen, aber Root humpelte herum. Der Muskel packte und zwei Bälle später musste er ärztliche Hilfe rufen.

Bei 166-2 sah England gut aus und ein Unentschieden war das bevorzugte Ergebnis.

Aber Burns wurde beim zweiten Ausrutscher erwischt, Root war ein Pfund und Roy ließ seinen Mittelstumpf fliegen. Alle drei Pforten wurden von Hazlewood eingenommen und er hat vier der fünf, die in die Innings fallen.

Hoffen wir, dass Stokes Leute wie Jonny Bairstow und Jos Buttler dazu inspirieren kann, für ein anständiges Stück von heute zu schlagen.

Die Schachtel von JOE ROOT war zerschmettert und sein Bein war betäubt, aber das war nichts im Vergleich zu dem Elend, das er erlitt, als er draußen war.