Texas-Mann beim Schießen außerhalb des Waschsalons getötet, schien “gezielt” zu sein

0

Ein Mann aus San Antonio wurde am Dienstag getötet, als die Polizei vermutete, dass es sich um eine gezielte Schießerei handelte.

Die Polizei sagte, die Schießerei habe gegen 13 Uhr stattgefunden. in der Nähe eines Waschsalons im Stadtteil Cattleman Square in San Antonio. Zeugen sagten der Polizei, dass mehrere laute Knalle zu hören waren, gefolgt von einem Fahrzeug, das mit mehreren Personen im Inneren davon raste, obwohl Berichten zufolge niemand die Passagiere oder das Auto identifizieren konnte, in das sie geflohen waren.

Eine der als Jessica Garcia identifizierten Zeugen sagte, sie kenne das Opfer unter dem Spitznamen „Joker“ und habe ihn an einem Geschäft vorbeifahren sehen.

„Pass auf die Autos auf, Mijo“, sagte sie zu MySanAntonio und schrie den Mann an. “Er sagt” Ich kenne Mama “und er machte weiter. Fünf Minuten später – Boom, Boom, Boom, Boom, Boom, Boom. “

Das Opfer wurde zur Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, kurz nach seiner Ankunft für tot erklärt.

Die Polizei hat das Gebiet abgeklebt, um mit den Ermittlungen zu beginnen, als ein nicht identifizierter Mann versuchte, die Szene zu betreten. Er wurde festgenommen, weil er versucht hatte, den Tatort zu betreten, aber freigelassen, nachdem die Polizei bestätigt hatte, dass er nicht an der Schießerei beteiligt war.

Alisia Pruneda, eine Sprecherin der Polizeibehörde von San Antonio, sagte Reportern, es sei zu früh, um zu sagen, was die Motivation für die Schießerei sei oder ob es sich möglicherweise um eine Bande handele. Sie sagte jedoch, das Opfer sei von den mutmaßlichen Schützen “sehr ins Visier genommen” worden.

Share.

Comments are closed.