Press "Enter" to skip to content

Teenager, 19, “links mit quadratischem Gesicht” nach Kinnfettentfernungsoperation hat sieben Wochen später ein dramatisches neues Aussehen

Eine australische Teenagerin, die nach einer Operation zur Entfernung des Kinnfetts “mit einem quadratischen Kopf zurückgelassen” wurde, zeigt sieben Wochen, nachdem ihr Video online viral geworden war, ihren dramatischen neuen Look.

Die 19-jährige Sofia Marroquin veröffentlichte im Juni einen Clip über TikTok, in dem sie ihren “neuen Look” nach einer Kybella-Behandlung enthüllte – was zu extremen Schwellungen und Blutergüssen führte, die ihre Gesichtsform veränderten.

Das Verfahren, bei dem es sich um eine nicht-chirurgische Injektionstechnik handelt, mit der überschüssiges Fett unter dem Kinn reduziert wird, ließ ihr Gesicht extrem geschwollen und geschwollen zurück, was dazu führte, dass ihr normalerweise spitzes Kinn vollständig quadratisch erschien.

Der Teenager gab bekannt, dass es einige Zeit dauern würde, bis die Ergebnisse der Operation sichtbar werden, und jetzt, sieben Wochen später, wird sie zu TikTok gebracht, um das Endergebnis vorzuführen.

“Update Woche sieben – noch eine Woche bis zu den endgültigen Ergebnissen”, unterzeichnete Sofia das neue Video.

In dem Clip teilte die 19-Jährige eine Reihe von Fortschrittsaufnahmen ihres “quadratischen Kopfes” nach der Behandlung sowie einen Ausschnitt ihres neuen, abgespeckten Gesichts.

Sie teilte auch einige Kommentare mit, die sie erhalten hatte, als sie ihr Video zum ersten Mal mit Leuten teilte, die sie mit Buzz Lightyear von Toy Story und Lord Farquaad von Shrek verglichen.

Jetzt sieht ihr Gesicht mit einem definierten Kiefer und Kinn ganz anders aus – genau wie die Ergebnisse des Eingriffs.

Während Sofia in den Kommentaren zugab, dass ihr Kinn immer noch berührungsempfindlich ist, sagte sie, dass sie mit den Ergebnissen zufrieden sei und fügte hinzu: “Es ist es so wert.”

“Ich freue mich so für dich, Mädchen! Du hast dem Prozess vertraut und es hat geklappt”, schrieb eine Person.

Während ein anderer hinzufügte: “Zeigt, dass Geduld einen langen Weg geht. Was für ein unglaubliches Ergebnis.”

Nachdem Sophia im Juni zum ersten Mal ihr “quadratisches Gesicht” enthüllt hatte, teilte sie ein “Erklärungs” -Video mit, in dem ihre Vorgehensweise detailliert beschrieben wurde, obwohl die Wahrheit hinter ihrer neuen Gesichtsform nicht überprüft worden war.

Sie sagte: “Viele Leute haben gefragt, warum ich mein Gesicht wie ein Rechteck aussehen ließ. Ich habe mein Gesicht nicht absichtlich wie ein Rechteck aussehen lassen.”

Grinsend behauptete sie: “Ich habe eine Behandlung namens Kybella durchgeführt, bei der Fett aus dem unteren Teil Ihres Gesichts entfernt wird. Die Leute neigen dazu, es für Ihr Doppelkinn zu bekommen, aber ich habe es in meinem Wangenbereich bekommen.

“Meines war wirklich fett und bedeckte meinen Kiefer, also wollte ich nur dieses Fett entfernen – nur ein bisschen – nur um es ein bisschen besser aussehen zu lassen. Das ist alles.

“Es ist immer noch sehr geschwollen und sehr taub, das kann ich nicht fühlen”, sagte sie und berührte die Seiten ihres Gesichts.

Die Aussie veröffentlichte dann weiterhin eine Auswahl humorvoller Clips, die sich auf ihr neues Gesicht bezogen, als Reaktion auf die Gegenreaktion und die negativen Kommentare, die sie erhalten hatte.

Kybella ist eine von der FDA zugelassene Behandlung. Laut Healthline sind Schmerzen, Schwellungen, Blutergüsse, Rötungen und Taubheitsgefühle einige der häufigsten Nebenwirkungen.

In anderen Schönheitsnachrichten verbannt eine Frau, die “alles versucht” für ihre zystische Akne, es schließlich mit “Wunder” £ 6 Seifenstück.

Und eine Frau, deren Akne so schlimm war, dass sie in Tränen ausbrach, ruft £ 17.99 Bräunungswasser, um ihre Haut zu reinigen.

Und eine 23-jährige Studentin, deren Besessenheit von Bräunungsstößen sie für ein schwarzes Mädchen hält, freut sich, wenn die Fans den schlanken Körper loben.