Press "Enter" to skip to content

Teen angeklagt, nachdem sie sich beim Füttern von Welpenwodka in einem kranken Streich gefilmt hat

Ein JUGENDLICHER wurde wegen Tierquälerei angeklagt, nachdem es sich angeblich gefilmt hatte, als es ihrem „geliebten“ Welpenwodka während eines verdrehten Internet-Stunts gab.

Der namenlose 18-Jährige soll gelacht haben, als das arme Haustier kurz nach dem Schlucken des Alkohols unkontrolliert zu zittern begann.

Die junge Frau wurde im Dorf Mamornytsya in der Westukraine gefesselt, nachdem sie das Video online gestellt hatte, um ihre Freunde zu unterhalten, sagt die Polizei.

Auf dem abscheulichen Clip ist sie anscheinend zu sehen, wie sie den superstarken Alkohol einschenkt, damit der vertrauende junge Hund ihn trinken kann.

Man hört sie sagen: „Hier ist etwas Wodka für mein geliebtes Haustier. Jetzt werden wir herausfinden, wie sich das auf ihn auswirken wird. “

Sekunden später hörte man sie lachen, als der Hund aus einer Schüssel trank, bevor er weglief und anfing zu zittern, heißt es in Berichten.

Als die Polizei sie ausfindig machte, behauptete sie, sie habe sich schnell entschuldigt, aber die Beamten waren von ihrer Entschuldigung nicht beeindruckt.

Es wird behauptet, sie habe der Polizei gesagt: „Es war ein Spiel. Meine Freunde und ich forderten uns gegenseitig mit unterschiedlichen Aufgaben heraus.

„Mir wurde gesagt, ich solle meinen Hund betrinken. Ich bedauere, was ich getan habe. “

Trotz ihrer Entschuldigung wurde sie bald von der örtlichen Polizei angeklagt, berichtet der Daily Star.

Ein Polizeisprecher sagte: „Der Verdächtige, der den Hund missbraucht hat, hat das Verbrechen gestanden.

„Sie wurde wegen Tierquälerei angeklagt. Der Zustand des Hundes ist normal. “