Tausende von Amazon-Mitarbeitern beantragen eine bezahlte Freistellung zur Abstimmung. 

0

Tausende von Amazon-Mitarbeitern haben eine interne Petition unterschrieben, in der sie das Unternehmen aufforderten, allen Mitarbeitern eine bezahlte Freistellung zur Abstimmung zu gewähren.

In der Petition wird der E-Commerce-Riese aufgefordert, seiner gesamten US-amerikanischen Belegschaft, einschließlich derjenigen in seinen Lagern, einen bezahlten freien Tag zur Verfügung zu stellen, um am oder vor dem Wahltag abzustimmen.

“Abstimmungen während der Pandemie bedeuten stundenlange Warteschlangen und Verwirrung darüber, wo und wie abgestimmt werden soll”, heißt es in dem internen Vorschlag der New York Times. “Amazon hat die Möglichkeit, die Messlatte höher zu legen und sicherzustellen, dass die Stimmen aller Amazon-Mitarbeiter gezählt werden.”

Bis Dienstagabend haben fast 4.000 Mitarbeiter aus Technik und Unternehmen die Petition unterschrieben, die über das interne Ticketingsystem von Amazon eingereicht wurde.

Amazon beschäftigt weltweit mehr als 876.000 Mitarbeiter, allein in den USA 600.000. Unternehmenssprecherin Jaci Anderson sagte, dass Arbeitnehmer, die in Staaten mit persönlicher Abstimmung leben, zu Beginn oder am Ende ihrer Schicht eine Freistellung beantragen könnten. Die Anzahl der Stunden, die sie beantragen können, und ob sie bezahlt werden, hängt vom staatlichen Recht ab.

In vielen Staaten müssen die Arbeitnehmer für einige Stunden entschuldigt und bezahlt werden, wenn die Abstimmung mit ihren Arbeitsplänen übereinstimmt. Einige Schlachtfeldstaaten verlangen jedoch nicht, dass Arbeitgeber einen bezahlten freien Tag für Wahlen gewähren.

Laut CNBC haben mehrere Unternehmen, darunter Facebook, Uber und Starbucks, ihren Mitarbeitern Zeit zur Abstimmung eingeräumt. Amazon-Mitarbeiter, die den Vorschlag unterzeichnet hatten, beschuldigten Amazon, in dieser Angelegenheit „unter der Messlatte“ zu sein.

Die Mitarbeiter äußerten sich auch besorgt darüber, dass die Pandemie den Mitarbeitern, die möglicherweise stundenlang in langen Schlangen an Wahllokalen warten müssen, größere Schwierigkeiten bereiten wird. Dies wurde an Wahllokalen in Staaten beobachtet, in denen die frühzeitige Abstimmung begonnen hat.

“Wir sind weniger als einen Monat von den US-Wahlen 2020 entfernt”, heißt es in der Petition. “Ich fordere das Unternehmen nachdrücklich auf, der gesamten Belegschaft in den USA einen bezahlten Tag / eine bezahlte Schicht zur Verfügung zu stellen, die jederzeit bis zum Wahltag am 3. November genutzt werden kann. Dieser zusätzliche bezahlte Tag / Schicht muss jedes Jahr allen Mitarbeitern zur Verfügung stehen.” .

Share.

Comments are closed.