Tasmanien, um die Virusbeschränkungen langsam zu lockern

0

Tasmanien wird ab nächster Woche einen vorsichtigen Weg aus den Coronavirus-Beschränkungen beschreiten, wobei strenge Grenzmaßnahmen voraussichtlich nicht über Monate hinweggehen werden.

Der Inselstaat hat am Freitag seinen dreistufigen Plan vorgestellt, der eine gestaffelte Rückkehr der Schüler zur Schule im Mai und Juni vorsieht.

Während einige Gerichtsbarkeiten die Grenzkontrollen lockern, müssen nicht wesentliche Ankünfte im Staat bis mindestens Juli in staatlichen Einrichtungen unter Quarantäne gestellt werden.

“(Es ist) diese Leute, die nach Tasmanien reisen, die wir im Auge haben”, sagte Premier Peter Gutwein.

„Wir haben eine ältere und schutzbedürftigere Bevölkerung. Wir müssen das im Vordergrund unseres Denkens halten. “

Tasmanier, die in ihren Heimatstaat zurückkehren, unterliegen denselben Quarantäneregeln, dürfen sich jedoch ab dem 18. Mai gegebenenfalls in ihrem eigenen Haus isolieren.

Der Staat war den meisten bei der Einführung harter Grenzmaßnahmen voraus, nachdem die Coronavirus-Pandemie die australischen Küsten getroffen hatte.

Ein tödlicher Krankenhausausbruch im Nordwesten, bei dem 12 der 13 Virustoten der Insel aufgetreten sind, ist wahrscheinlich auf die Rückkehr von Ruby Princess-Passagieren zurückzuführen.

Der Staat verzeichnete am Freitag keine neuen Fälle, die Gesamtzahl lag bei 225. Fünfunddreißig dieser Fälle sind weiterhin aktiv, während sich 177 Menschen erholt haben.

Die Bestattungsgrenzen gehören zu den ersten Beschränkungen, die am Montag gelockert werden. Die Obergrenze für Trauernde steigt von 10 auf 20.

Nationalparks und Reservate werden dann ebenfalls wieder geöffnet, aber die Bewohner dürfen nur 30 km zurücklegen, um sie zu erreichen.

Die Beschränkungen für Besuche in Altenheimen werden ab Montag, einen Tag nach dem Muttertag, gelockert.

Die Beschränkungen werden ab dem 18. Mai weiter aufgehoben, wenn die erste Phase des Plans beginnen soll.

Öffentliche Versammlungen können dann von zwei auf zehn Personen erhöht werden, einschließlich für Immobilienzwecke, religiöse Versammlungen und Hochzeiten.

Grenzbeschränkungen werden voraussichtlich noch bestehen, wenn die dritte Phase des Plans Mitte Juli beginnt.

“Unser Rückweg wird schrittweise verlaufen, es wird vorsichtig sein”, sagte Gutwein und fügte hinzu, dass Änderungen der Beschränkungen von der Beratung im Bereich der öffentlichen Gesundheit abhängen.

„Wir werden weiterhin im Takt unserer eigenen Trommel marschieren. Wenn wir feststellen, dass wir uns nicht bewegen können, werden wir es nicht tun. “

Schüler vom Kindergarten bis zur 6. Klasse sowie die 11. und 12. Klasse kehren ab dem 25. Mai zurück. Die verbleibenden Noten werden im Juni wieder aufgenommen.

Share.

Comments are closed.