KHARTOUM

Die Sudanese Professionals Association (SPA) hat am Montag gefordert, dass der regierende Military Transitional Council (MTC) Sudans durch einen “souveränen Zivilrat” ersetzt wird.

Er bekräftigte auch die Forderung der SPA nach Auflösung der National Congress Party von Präsident Omar al-Bashir.

“Wir fordern auch die Abschaffung der sudanesischen Sicherheits-, Presse- und Ordnungsgesetze und die vollständige Umstrukturierung der staatlichen und militärischen Institutionen”, sagte er.

Al-Asam forderte ferner ein Ende der vielen bewaffneten Konflikte im Sudan, die Rückkehr aller vertriebenen Bevölkerungsgruppen in ihre Heimat und die Verbesserung der Beziehungen zum Südsudan.

Letzten Donnerstag hat die sudanesische Armee al-Bashir nach monatelangen Protesten gegen seine 30-jährige Herrschaft verdrängt und den MTC gegründet, um die Angelegenheiten der Nation für eine zweijährige “Übergangszeit” zu leiten.

Am Samstag verpflichtete sich MTC-Generalleutnant Abdel-Fattah Burhan, umfassende politische und wirtschaftliche Reformen durchzuführen.

Er schwor auch, korrupte Beamte zu verfolgen, die mit dem al-Bashir-Regime in Verbindung stehen, zusammen mit jedem, der der Beteiligung an der jüngsten Ermordung von Demonstranten für schuldig befunden wurde.