Südafrika meldet 30 weitere Todesfälle durch Coronavirus

0

JOHANNESBURG

Südafrika hat 30 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren verzeichnet, was die Gesamtzahl der Todesfälle im Land auf 369 erhöht, gab Gesundheitsminister Zweli Mkhize am Donnerstag bekannt.

“Wir möchten den Angehörigen der Verstorbenen unser Beileid aussprechen und den Mitarbeitern des Gesundheitswesens danken, die diese Patienten behandelt haben”, sagte Mkhize in einer Erklärung.

Mkhize sagte, dass 1.134 weitere COVID-19-Infektionen ebenfalls bestätigt wurden, was die Gesamtzahl der Fälle in Südafrika auf 19.137 erhöht.

Das Land hat jetzt die höchste Anzahl bestätigter Coronavirus-Fälle auf dem Kontinent.

Er fügte hinzu, dass landesweit 525.433 Tests durchgeführt wurden, seit das Virus im März erstmals gemeldet wurde, während sich 8.950 Menschen von der Krankheit erholt haben.

Südafrikas Tourismuszentrum, die Provinz Westkap, weist mit 12.153 die höchste Anzahl bestätigter Fälle auf.

Die Zahl der bestätigten COVID-19-Patienten auf dem Kontinent hat nach den neuesten Daten der afrikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten inzwischen 95.201 erreicht.

Die Zahl der Todesopfer auf dem gesamten Kontinent liegt bei 2.997, während sich 38.075 Menschen erholt haben.

Nach seinem Ursprung in Wuhan, China, im vergangenen Dezember hat sich COVID-19 in mindestens 188 Ländern und Regionen verbreitet, wobei Europa und die USA derzeit am stärksten betroffen sind.

Die Pandemie hat weltweit fast 330.000 Menschen getötet, mit mehr als 5 Millionen bestätigten Fällen, während die Genesungsrate nach Angaben der Johns Hopkins University in den USA 1,9 Millionen überschritten hat.

Share.

Comments are closed.