Studie: WeChat-Inhalte außerhalb Chinas werden für die Zensur verwendet

0

BOSTON – Dokumente und Bilder, die Benutzer außerhalb Chinas auf WeChat, der beliebtesten Social-Media-Plattform des Landes, teilen, werden überwacht und für die Verwendung in der politischen Zensur in China katalogisiert, heißt es in einem neuen Bericht.

Citizen Lab, der Online-Wachhund der Universität von Toronto, sagt im Bericht vom Donnerstag, dass WeChat-Benutzer außerhalb Chinas somit unabsichtlich zur Zensur beitragen. Dies würde den von ihnen geteilten Inhalt, den Zensoren für unangemessen halten, daran hindern, von Benutzern in China gesehen zu werden.

Die Muttergesellschaft von WeChat, Tencent, gab am Freitag eine Erklärung ab, in der sie sagte: “In Bezug auf den Vorschlag, dass wir uns mit der Überwachung von Inhalten internationaler Benutzer befassen, können wir bestätigen, dass alle Inhalte, die von internationalen Benutzern von WeChat geteilt werden, privat sind.”

Es war nicht bekannt, dass WeChat außerhalb Chinas registrierte Konten derselben umfassenden Überwachung unterwirft wie inländische Konten. Schätzungen zufolge nutzen 100 Millionen Menschen WeChat außerhalb Chinas, so die Münchner Firma MessengerPeople.

Laut Citizen Lab basieren die Ergebnisse auf technischen Experimenten. Es heißt, es habe keine Zensur in der Kommunikation zwischen außerhalb Chinas registrierten Konten festgestellt. Es wurde jedoch festgestellt, dass die Überwachung von Inhalten – Dateien und Bildern – ausschließlich zwischen solchen Konten gesendet wurde.

Laut Citizen Lab gibt Tencent in seinen Nutzungsbedingungen nicht eindeutig an, dass es Konten überwacht, die außerhalb Chinas registriert sind. In seiner Erklärung vom Freitag sagte Tencent: „Unsere Richtlinien und Verfahren entsprechen allen Gesetzen und Vorschriften in jedem Land, in dem wir tätig sind.“ Datenschutz und Datensicherheit sind Kernwerte des Unternehmens.

Die Forscher sagten, sie hätten WeChat im Januar zum ersten Mal kontaktiert und nach ihren Ergebnissen gefragt. Sie sagten, sie hätten keine Antwort erhalten, obwohl WeChat im Februar bestätigt hatte, dass es ihre Fragen erhalten hatte.

Mit mehr als einer Milliarde Nutzern ist WeChat die weltweit führende Messaging-App hinter WhatsApp und Messenger von Facebook.

Innerhalb Chinas wird WeChat zensiert und es wird erwartet, dass die von den Behörden festgelegten Inhaltsbeschränkungen eingehalten werden.

Share.

Comments are closed.