Steve Dymonds erschütternder Selbstmord, der die Jeremy Kyle Show “beschämend” brachte

0

Steve Dymond hat sich bei der Jeremy Kyle Show angemeldet, um zu beweisen, dass er seine Verlobte nicht betrogen hat.

Der 63-Jährige behauptete, er sei treu gewesen und machte einen Lügendetektortest, um Jane Callaghan zu zeigen, dass er die Wahrheit sagte – die Aufnahme fand am 2. Mai letzten Jahres statt.

Steve hat den Test nicht bestanden – und in typischer Weise haben sich das Publikum und der Moderator anschließend gegen den Vater gewandt.

Bestürzt sagte Steve zu einem der Forscher der Show: “Ich wünschte, ich wäre tot”, bevor er zwei Stunden später mit einem Taxi nach Hause geschickt wurde.

Unmittelbar nach der Show warf Steves herzzerreißende Partnerin Jane ihn aus dem Haus, das sie teilten, und erhielt die Nachricht von ihm, dass sein Leben ohne sie “nicht lebenswert” sei.

Nur wenige Tage später wurde Steve am 9. Mai in seinem gemieteten Zimmer in Portsmouth, Hampshire, auf tragische Weise tot aufgefunden.

Am 13. Mai wurde die Jeremy Kyle Show abrupt aus der Luft gezogen, nachdem ITV-Chefs von Mr. Dymonds Tod erfahren hatten.

Die Dreharbeiten und die Ausstrahlung der Tagesshow wurden mit sofortiger Wirkung eingestellt, während eine ernsthafte Überprüfung durchgeführt wurde.

Die fragliche Folge wurde nie ausgestrahlt – und nur zwei Tage später wurde die Jeremy Kyle Show für immer abgesagt.

Ein Jahr später ist hier, was nach Steves Tod passiert ist und wie Änderungen vorgenommen wurden, um eine weitere Tragödie wie diese zu stoppen.

In einer kurzfristigen Änderung des Tagesplans vom 13. Mai wurde die geplante Folge der Jeremy Kyle Show an diesem Tag aus der Luft genommen.

ITV erklärte später, dass ein Showteilnehmer, der zu diesem Zeitpunkt nicht als Steve bestätigt wurde, eine Woche nach der Aufnahme einer Episode gestorben war.

Sie kündigten an, dass sie über die Nachrichten „schockiert und traurig“ seien und die fragliche Show niemals gezeigt werden würde.

Während der Überprüfung der Episode beschloss ITV, die Ausstrahlung und Dreharbeiten der Jeremy Kyle Show mit sofortiger Wirkung einzustellen.

Alle Folgen wurden innerhalb weniger Stunden vom ITV Hub entfernt und die Website der Show wurde entfernt.

In einer Erklärung, in der erklärt wurde, warum die Show aus der Luft genommen wurde, sagte eine ITV-Sprecherin: „Alle bei ITV und The Jeremy Kyle Show sind schockiert und traurig über die Nachricht vom Tod eines Teilnehmers an der Show eine Woche nach der Aufnahme der Episode, in der sie vorgestellt wurden, und unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Freunden.

„ITV wird die Episode, in der sie vorgestellt wurden, nicht zeigen.

“Angesichts der Ernsthaftigkeit dieses Ereignisses hat ITV außerdem beschlossen, die Dreharbeiten und die Ausstrahlung der Jeremy Kyle Show mit sofortiger Wirkung einzustellen, um Zeit für eine Überprüfung dieser Episode der Show zu haben.”

Nachdem die Show aus der Luft ging, bauten Steves zerstörte Freunde und Familie ein Bild von seinen herzzerreißenden letzten Tagen.

Nach der Aufnahme der Show warf ihn Steves Partner Jane mit gebrochenem Herzen aus ihrem gemeinsamen Haus.

“Er schrieb mir immer wieder eine SMS und hinterließ Voicemails”, sagte Jane zu The Sun.

“In einem Text sagte er:” Ich kann nicht ohne dich leben. Ich wollte nur kommen und dich sehen. Ich wollte mich nur entschuldigen, bevor ich gehe. Mein Leben ist es nicht wert, ohne dich zu leben. “

„Aber er hatte es schon so oft gesagt. Ich sagte: “Ich will Steve nicht kennen, geh weg”, sagte Jane.

Steve verband sich wieder mit seinem entfremdeten Sohn, mit dem er seit sieben Jahren nicht mehr gesprochen hatte, in einem „verstörten“ Telefonat.

Ein besorgter Verwandter brachte sie in Kontakt, nachdem er sich zunehmend Sorgen um Steves emotionalen Zustand gemacht hatte.

Carl Woolley hat bekannt gegeben, dass sie direkt nach den Dreharbeiten einen emotionalen Anruf hatten, in dem Steve behauptete, Kyle habe ihn “verarscht”, da er angeblich seine Verlobte betrogen hatte.

Im Gespräch mit der Daily Mail sagte er: “Steve sagte mir, Kyle hat sich wirklich in mich gelegt.” Vermutlich war das zu dem Zeitpunkt, als sie das Ergebnis des Lügendetektors bekannt gaben.

„Er war nur in die Show gegangen, um seinen Namen zu klären, aber er sagte, es sei wegen des Lügendetektortests schief gelaufen.

„Er war fest davon überzeugt, dass er nicht gelogen hat. Er war so verärgert, dass er nicht viel Sinn machte, aber er wiederholte immer wieder: “Ich habe nicht betrogen, Carl, ich schwöre, ich habe nicht betrogen.”

Carol erzählte Steve, er sei Großvater geworden, obwohl er sich nie wieder mit seinem Sohn vereinen oder sein Enkelkind treffen durfte.

Freund Michael Bradley behauptete, Steve habe seiner Vermieterin gesagt, er fühle sich nach der Show selbstmordgefährdet.

Er sagte: „Er sagte zu ihr:‚ Ich habe genug, ich werde mich umbringen. ‘Er hat den Lügendetektortest nicht bestanden, war aber fest davon überzeugt, dass er nichts falsch gemacht hatte und sagte: ‚Ich werde mir etwas einfallen lassen Bravour, ich habe sie nie betrogen. ‘

“Er wurde als falsch eingestuft, aber er war es nicht. Diese Lügendetektortests sind nicht 100%.

“Steve sagte, er habe sich kürzlich von seiner Verlobten getrennt, sich aber versöhnt. Er kontaktierte Jeremy Kyle selbst, um zu beweisen, dass er unschuldig war. So sicher war er, dass er nichts getan hatte. “

Steves Vermieterin Shelley beschrieb Steve als “schluchzend und verstört”, nachdem er nach der Aufzeichnung der Talkshow am 2. Mai in sein Haus in Portmouth, Hampshire, zurückgekehrt war.

„Er war traumatisiert. Steve sagte, es sei ziemlich böse in der Show gewesen “, erinnerte sich Shelley.

Während ITV ihre interne Überprüfung durchführte, gaben ehemalige Mitarbeiter und Gäste schockierende Einblicke in die Show hinter den Kulissen.

Besonders kritisiert wurde das Nachsorgeverfahren der Show und der Umgang mit den Teilnehmern, nachdem sie das Studio verlassen hatten.

Der TV-Produzent Gavin Hill, der engagiert wurde, um hinter den Kulissen der Show zu filmen, sagte gegenüber The Mirror, er sei “entsetzt” über das, was er sah.

“Es war schockierend, wie wenig Salbe sie auf diese Leute aufgetragen haben, bevor sie sie weggeschickt haben – das Kästchen ist angekreuzt, wir haben unseren Beitrag geleistet.

„Es war wie ein Heftpflaster. Ich fand es schrecklich zu sehen, wie dies stattfand.

„[Therapist] Graham [Stanier] haben versucht, ihr Leben wieder in Einklang zu bringen, bevor sie gegangen sind – aber was mich beeindruckt hat, war, wie sie sie überhaupt rücksichtslos gebrochen haben. “

Der 30-jährige Harry Henson aus Barnet trat 2015 in der Show auf, in der Hoffnung zu beweisen, dass er dem Partner seiner Mutter keine Golfschläger gestohlen hat.

Der ehemalige Drogenabhängige sagte Mirror Online jedoch, er sei obdachlos und selbstmörderisch geworden, nachdem ein Lügendetektortest gezeigt hatte, dass er gelogen habe.

“So ziemlich die Pflege danach war Müll – es fühlte sich an, als würde ich auf eine Art und Weise missbraucht, als wäre mir der Mist weggenommen worden”, sagte er.

“Ich war deswegen obdachlos, wurde verstoßen und musste zu Weihnachten vor der Haustür des Hauses meiner Mutter sitzen.

„Es war sehr schlecht für mich – quälend, ich musste Mirtazapin und Citalopram einnehmen. Ich habe eine Persönlichkeitsstörung und ADHS und so wie ich danach behandelt wurde, fühlte ich mich wie ein Hund.

“Es war beschämend, ich fühlte mich verletzt, weil es keine Nachsorge gab, sie haben mich einfach in ein Taxi geschoben und das wars.”

Ein anonymer ehemaliger Läufer behauptete sogar, es habe hinter den Kulissen Gewalt gegeben, und den Gästen würde am Abend zuvor Zugang zu Alkohol gewährt, und sie trugen Trainingsanzüge und Hoodies, die nicht ihre eigenen waren.

Der ehemalige Läufer sagte gegenüber der BBC: „Ich habe Dinge gesehen, die man sich in keinem anderen Fernsehprogramm vorstellen kann – Gäste, die unkontrolliert durch den Ort rennen, schreien und die Produktionsmannschaft beschimpfen.

„Die Gäste wurden in einem Hotel in der Nähe des Studios untergebracht, manchmal mit Zugang zu einer Minibar, damit sie am Abend zuvor verschwendet werden konnten.

Mit dem Druck, die Jeremy Kyle Show dauerhaft zu beenden, trat tatsächlich eine kleine Minderheit zur Verteidigung der Show auf.

Piers Morgan sprach über Good Morning Britain und bestand darauf, dass die Gäste die Risiken eines Auftritts in der Show kannten und fragten, was weitere Show-Chefs tun könnten.

Als Piers Lord Sugar nach den Rekrutierungsverfahren für The Apprentice fragte, sagte er: „Letztendlich scheint es mir das Problem zu sein, dass diese Leute im Fernsehen mit zwei Kandidaten von Love Island, die sich das Leben genommen haben, und jetzt diese Tragödie in der Jeremy Kyle Show sehen .

„Niemand zwingt sie dazu. Es wirft viele komplexe Fragen auf, ob sie dazu bereit sind.

“Sie können die Leute so oft überprüfen, wie sie möchten, aber letztendlich wissen sie, in welcher Show sie auftreten, und sie wissen, was passieren wird.”

Piers fragte dann, ob es möglich sei, die negativen „Nebenwirkungen“ des Auftretens in einer nationalen TV-Show zu stoppen.

Er fügte hinzu: “Bei so vielen Sendungen im Fernsehen ist es schwierig zu wissen, wie man das Risiko von Nebenwirkungen einer negativen Art von Menschen, die im Fernsehen auftreten würden, wirklich stoppen kann.”

Die Psychologin Emma Kenny vom heutigen Morgen trat ebenfalls für die Verteidigung der Show ein und sagte, dass sie von ITV nicht verboten werden sollte.

Emma behauptete, die Show sei nicht für Steves Tod verantwortlich und die Teilnehmer wüssten genau, wofür sie sich anmelden.

Auf Twitter sagte sie: „Wenn @ ITVJeremyKyle gesperrt wird, sollten Sie besser bereit sein, hundert weitere Shows zu folgen.

“Es mag dir vielleicht nicht gefallen und du hast es sicherlich auch nicht, aber die Leute haben das Recht zu sehen und das Recht, einen Beitrag zu leisten. Das ist Demokratie und Wahlfreiheit genau dort. “

Sie fügte hinzu: “Es ist diese Mentalität, dass alle Mitwirkenden völlig verletzliche Idioten sind, die blindlings auf das Set wandern, VOLLSTÄNDIG BLIND für die Show, nur um vom Publikum und den Mitarbeitern gnadenlos gemobbt zu werden.”

“Es ist bizarr. Wenn es dir nicht gefällt, dann schau nicht zu und bewerbe dich nicht. “

Ihre Kommentare lösten eine heftige Debatte in den sozialen Medien aus.

Am 15. Mai wurde bekannt gegeben, dass die Jeremy Kyle Show nach 14 Jahren auf Sendung endgültig abgesagt worden war.

Carolyn McCall, CEO von ITV, sagte: „Angesichts der Schwere der jüngsten Ereignisse haben wir beschlossen, die Produktion der Jeremy Kyle Show einzustellen.

„Die Jeremy Kyle Show hat ein treues Publikum und wird seit 14 Jahren von einem engagierten Produktionsteam produziert. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für das Ende der Show.

“Jeder bei ITVs Gedanken und Sympathien ist bei der Familie und den Freunden von Steve Dymond.”

„Die zuvor angekündigte Überprüfung der Episode der Show ist im Gange und wird fortgesetzt.

“ITV wird weiterhin mit Jeremy Kyle an anderen Projekten arbeiten.”

Moderator Jeremy soll verstört gewesen sein, nachdem er erfahren hatte, dass Steve wenige Tage nach den Dreharbeiten in seiner Show tot aufgefunden worden war.

Jeremy sagte: „Ich selbst und das Produktionsteam, mit dem ich in den letzten 14 Jahren zusammengearbeitet habe, sind von den jüngsten Ereignissen völlig am Boden zerstört.

“Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in dieser unglaublich traurigen Zeit bei Steves Familie und Freunden.”

ITV-Chefs traten im Juni im Rahmen einer vom Ministerium für Digital, Kultur, Medien und Sport organisierten Untersuchung des Reality-TV vor einem Ausschuss des Unterhauses auf.

Aber Jeremy Kyle selbst, der 14 Jahre lang die Show leitete, lehnte es ab, daran teilzunehmen, sagte der damalige Vorsitzende Damian Collins.

Das Komitee fragte die ITV-Chefs, wie die Teilnehmer ausgewählt wurden und wie genau die Lügendetektortests waren, und forderte Details zu Dokumenten, die Gäste in Reality-TV-Shows unterschreiben sollen.

Ein Clip von einigen Lügendetektortestergebnissen, die auf dem Programm verteilt wurden, wurde dem Komitee gezeigt, bevor sie ihre Diskussionen begannen.

Tom McLennan, ausführender Produzent der Jeremy Kyle Show, sagte dem Komitee: „Wir haben dem Publikum und den Teilnehmern immer klar gemacht, dass der Lügendetektor nicht 100% genau ist.“

Der Vorsitzende des DMCS-Komitees, Damian Collins MP, sagte, Experten sagen, dass die Tests nur zu 66% genau sind.

Herr McLennan betonte, dass den Teilnehmern eines Tests mitgeteilt wurde, dass er nicht korrekt sei.

Aber Herr Collins sagte, Gastgeber Jeremy präsentierte die Ergebnisse als “schwarz und weiß” und dass dies den Menschen “beträchtlichen Stress” verursacht habe.

Er drückte Herrn McLennan auf die Forschung, die er durchgeführt hatte, um zu entschlüsseln, wie genau die Tests sind, und fand es inakzeptabel, dass sie sich nicht weiter damit befasst hatten, da dies zu einem der umstrittensten Aspekte der Show geworden ist.

Herr McLennan wurde als “unverantwortlich” bezeichnet, weil er den Genauigkeitsbereich nicht herausgefunden hatte, obwohl er für die Show “verantwortlich” war.

Er verteidigte sich, indem er sagte, er sei “kein Lügendetektorexperte”.

Herr Collins sagte, er habe nicht das Gefühl, dass die Genauigkeit der Tests den Teilnehmern angemessen dargestellt wurde, obwohl dies einen großen Einfluss auf ihr Leben haben kann.

Auf die Frage, warum sie „etwas so Fehlerhaftes“ verwendet haben, antwortete Herr McLennan: „Wir verwenden verschiedene Werkzeuge, wir verwenden DNA-Tests, wir bringen Menschen in die Reha, um ihnen bei Drogen- und Alkoholmissbrauch zu helfen, wir verwenden eine Reihe verschiedener Dinge und Der Lügendetektor ist einer von ihnen. Wir haben sehr deutlich gemacht, dass es nicht 100% genau ist. “

Die Abgeordneten beschuldigten die ITV Studios des “Versagens der Verantwortung der Unternehmen” gegenüber Jeremy Kyles Gästen, nachdem sie hinter den Kulissen Aufnahmen von einem Whistleblower von Gästen gesehen hatten, die hinter der Bühne und in Umkleidekabinen gefilmt wurden.

Das Komitee sagte, dass das Filmmaterial “die von ihm behauptete” Nachsorge “verspottet” und die Teilnehmer zum “Zweck der Unterhaltung” “ausgenutzt” würden.

Moderator Kyle “benutzte manchmal missbräuchliche Sprache”, die “aus der ausgestrahlten Show herausgeschnitten werden könnte”, fügten sie hinzu.

Fachberater sahen sich das Filmmaterial an und äußerten tiefe Besorgnis über ein Maß an „Demütigung, Verunglimpfung und Provokation, dem ein Teilnehmer ausgesetzt ist“.

Um das Loch zu schließen, das durch das Fehlen der Jeremy Kyle Show entstanden ist, einigten sich die Chefs auf einen Plan, andere Hits am Tag zu verlängern, anstatt die gestrichene Talkshow durch etwas Neues zu ersetzen.

Good Morning Britain wurde um eine zusätzliche halbe Stunde auf 9 Uhr verlängert, wobei Lorraine Kelly für ihren üblichen einstündigen Slot blieb.

Dieser Morgen begann dann um 12 Uhr, und die Gastgeber Phillip Schofield und Holly Willoughby nahmen Berichten zufolge 300.000 Pfund zusätzlich mit nach Hause, um die zusätzlichen 30 Minuten abzudecken.

Was Jeremy Kyle betrifft, bestätigte ITV-Chef Kevin Lygo, dass der Moderator an einer brandneuen Show arbeitet, die auf ITV ausgestrahlt werden soll.

Er fuhr fort, über Kyle zu sagen: „Er war am Boden zerstört. Er war wirklich verärgert und offensichtlich verstört, dass jemand gestorben war, der kürzlich in seiner Show gewesen war und die Entscheidung verstanden hatte.

“Für ihn war es ein großer Ruck, plötzlich über Nacht den Job verloren zu haben, über den er seit 15 Jahren herrscht.”

Jeremy wird wieder auf den Bildschirmen zu sehen sein und Lygo bestätigte, dass ITV Kyles neues Projekt “pilotiert” und dass seine Ermittlungsserie The Kyle Files 2020 zurückkehren wird.

Der ITV-Chef fügte hinzu: „Wir steuern etwas mit ihm und müssen nur einen Blick darauf werfen, weil er ein vollendeter Sender ist und es absolut falsch wäre, die Schuld der Show dem Moderator zuzuweisen.

“Wir halten ihn nicht schlecht. Wir werden versuchen, eine weitere Show mit ihm zu finden, aber ich denke, es ist unwahrscheinlich, dass sie im selben Slot stattfinden wird. “

Bei einer Überprüfung vor der Untersuchung im Oktober vor dem Gericht von Portsmouth Coroner wurde der stellvertretende Gerichtsmediziner Lincoln Brookes über einige der „allgemeinen Themen“ informiert, die die Familie von Herrn Dymond ansprechen würde.

Im Namen der Familie sagte Rechtsanwalt Caoilfhionn Gallagher, Herr Dymond sei “außergewöhnlich verletzlich” und habe die Einnahme verschriebener Antidepressiva eingestellt, um den Polygraphentest der Show abzulegen.

Sie sagte: “Nach seiner grausamen Schande bekam er nicht die angemessene Unterstützung vom Nachsorgeteam.”

Sie behauptete, die Familie habe “keine Beweise” dafür gesehen, dass Herr Dymond von qualifiziertem Personal für psychische Gesundheit Sozialhilfekontrollen erhalten habe.

Frau Gallagher sagte, die Familie habe jetzt interne ITV-Interviewnotizen von Jeremy Kyle, dem stellvertretenden Produzenten, einem Forscher und den Nachsorge- und Polygraphenteams angefordert.

Sie haben auch um die unbearbeitete Aufzeichnung der Show gebeten, die der ITV-Anwalt Simon Antrobus zugestimmt hat.

Die vollständige Untersuchung sollte am 21. November stattfinden, aber Frau Gallagher bestritt erfolgreich, dass sie vertagt werden sollte.

Sie sagte, der Familie sei die Rechtshilfe verweigert worden, und ihr Rechtsteam sei das einzige ohne finanzielle Unterstützung – ein Problem, das sie herausfordern würden

Eine vollständige Untersuchung sollte am 27. April 2020 beginnen und vier Tage dauern, wurde jedoch aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben.

Nach Steves tragischem Tod gab es Aufrufe, die ITV-Show Love Island ebenfalls abzusagen.

Die Insulaner Sophie Gradon (32) und Mike Thalassitis (26) hatten sich nach ihrem Auftritt in der Show das Leben genommen.

Die Nachsorgerichtlinien von New Love Island sehen vor, dass Teilnehmer der fünften Serie nach Ende der Show mindestens acht Therapiesitzungen erhalten.

Vertreter der ITV2-Show bestätigten auch, dass der Kontakt mit den Inselbewohnern 14 Monate bis zum Ende der nächsten Serie andauern würde.

Neue Richtlinien haben gezeigt, dass gegebenenfalls zusätzliche Hilfe verfügbar sein wird und dass auch maßgeschneiderte Schulungen zum Umgang mit sozialen Medien sowie Beratung zu Finanzen und zur Anpassung an ihren neuen Lebensstil angeboten werden.

Darüber hinaus sucht ITV jetzt einen Psychologen, der die Besetzung und die Crews nach Steves Tod bei ihrer psychischen Gesundheit unterstützt.

In der Stellenanzeige auf einer Fachwebsite heißt es, der TV-Riese suche jemanden, der „einen professionellen Überblick bietet, um das Risiko beim Casting, Filmen und während einer Nachsorgezeit zu verwalten und die psychische Gesundheit von Cast und Crew zu verwalten“.

Von dem erfolgreichen Antragsteller wird auch erwartet, dass er Risiken für die psychische Gesundheit identifiziert, bevor Programme in Auftrag gegeben werden, und gemäß der Anzeige eine Überwachung durch Vorproduktion ermöglicht.

Sie werden dann beauftragt sicherzustellen, dass „geeignete Vorkehrungen für die Nachsorge getroffen werden, die auf dem Risikoprofil der Show und der Teilnehmer basieren“.

Dies beinhaltet die Unterstützung von Produktionen bei der Schaffung eines Rahmens zur Vorbereitung der Teilnehmer auf das Leben nach Shows – einschließlich „Social Media Training“.

ITV hat außerdem Britain Get Talking ins Leben gerufen, eine Initiative, die von Mind, Young Minds und SAMH unterstützt wird. Dies ist die erste Phase der neuen fünfjährigen Mental Wellness-Kampagne von ITV, die im Mittelpunkt seiner Strategie für soziale Zwecke steht.

Wenn Sie Probleme haben und sprechen müssen, betreiben die Samariter eine kostenlose Telefonleitung, die stündlich unter der Nummer 116 123 geöffnet ist. Alternativ können Sie eine E-Mail senden [email protected] oder besuchen Sie die Website, um Ihre lokale Niederlassung zu finden

Share.

Comments are closed.