Press "Enter" to skip to content

Staatliche Rentenberatung: Versteckte Kosten für Rentner während einer Coronavirus-Pandemie – Experte

Angesichts der Coronavirus-Pandemie, von der Rentner überproportional betroffen sind, wurden Bedenken hinsichtlich der ausreichenden staatlichen Rente laut, was einen Geldexperten dazu veranlasste, Express.co.uk die Kostensteigerungen und -senkungen aufzuzeigen.

Viele Rentner waren gezwungen, während der Sperrung des Coronavirus Schutz zu bieten, was zu Besorgnis über den zusätzlichen Druck auf die staatliche Rente führte. Eine Abschirmung wird für Personen über 70 Jahre oder Personen unter 70 Jahren mit einem zugrunde liegenden Gesundheitszustand empfohlen. Welche? Gareth Shaw, Head of Money, sprach mit Express.co.uk über mögliche unerwartete Erhöhungen und Verminderungen der Pensionskosten.

Er sagte: “Es ist eine schwierige Frage, weil die staatliche Rente als Baustein für Ihr Altersguthaben konzipiert ist.

“Für manche Menschen ist das das einzige Einkommen, das sie haben.

“Aber für viele, viele andere haben sie irgendeine Form von privaten Ersparnissen, um durchzukommen.

“Es ist im Allgemeinen keine Ergänzung zu Ihrem Arbeitseinkommen.”

Herr Shaw fuhr fort: “Die Menschen, die finanziell von Coronavirus betroffen sind, sind in der Regel Menschen im erwerbsfähigen Alter, die festgestellt haben, dass sie beurlaubt sind oder dass ihre Arbeit ausgetrocknet ist.

“Ihr Einkommen wurde vollständig dezimiert, weil sie ihre Geschäfte nicht betreiben konnten und nicht diejenigen, die im Ruhestand sind und bereits ihre Renten beziehen.

“Aber es gibt noch andere Faktoren, wie zum Beispiel, welche Kosten für die Menschen gestiegen sind.

“Wenn sie abschirmen, kann es sein, dass die Bezahlung zusätzlicher häuslicher Pflege ein Faktor ist.”

Der Experte fügte hinzu: “Aber andere Kosten, die ihnen entstanden sind, können gesunken sein, wie das Fahren und andere Kosten.

“Sicherlich wurde die staatliche Rente am 6. April um recht großzügige Beträge angehoben.

“Die Dreifachverriegelung ist der Mechanismus zur Erhöhung der staatlichen Rente, die im April um mehr als dreieinhalb Prozent gestiegen ist.”

Die Dreifachverriegelung sieht vor, dass die Renten um den Wert steigen müssen, der über der Inflationsrate, dem Durchschnittsverdienst oder 2,5 Prozent liegt.

Die Regierung könnte jedoch die Garantie aufgeben, weil sie befürchtet, dass sie 2021 eine sehr “teure” Rechnung erhalten könnte.

Herr Shaw sagte gegenüber Express.co.uk: “Es scheint, dass die Regierung erwartet, dass es in dem Zeitraum, in dem die staatliche Rente angehoben wird, zu einer enormen Erholung des Einkommens und zu einer Steigerung des Einkommens kommen wird.

“Wenn es eine echte Erholung der Gewinne gibt, die die 2,5 Prozent in den Schatten stellen könnte. Es könnten fünf oder sieben Prozent sein. Das wäre für die Regierung unglaublich teuer, um sie zu ehren.”

“Das ist nicht das kommende Jahr, es wird nächstes Jahr sein, wenn sich die Gewinne erholen. In diesem Jahr wird es einen dramatischen Rückgang geben.”