Press "Enter" to skip to content

St. Jude Musiktherapeuten organisieren Hinterhofmarmeladen für Kinder

Amy Love musste das Krankenhaus in Memphis verlassen, wo sie schwerkranken Kindern Musik bringt – sie und andere Mitarbeiter konnten das Risiko nicht eingehen, COVID-19 auf diese gebrechlichen Patienten zu übertragen.

Aber sie war entschlossen: Die Musik darf nicht aufhören.

So wurde ihr Haus zu einem Aufnahmestudio, und Love, die Musiktherapeutin Celeste Douglas und die Praktikantin Abigail Parrish wurden zu Videostars für Kinder im St. Jude Children’s Research Hospital, die sich von ihrer Energie, ihren Melodien und ihrer Liebe ernähren.

“Lasst uns aufbrechen!” Liebe weint, als sie mit gekreuzten Beinen auf einer Decke in ihrem Hinterhof sitzt.

Sie spielen Gitarren und kleine Trommeln, Shaker und Tamburine, und der Hund von Love macht mit – auch wenn ein Rasenmäher-Nachbar ein bisschen verwirrt zu sein scheint.

“Wir freuen uns sehr, heute bei Ihnen zu sein, auch wenn wir nicht persönlich dort sein können”, erzählt Douglas ihrer frühkindlichen Gruppe von weitem.

Keine Instrumente? Kein Problem. Die Liebe fordert ihre Zuschauer auf: “Bewegen Sie sich einfach mit uns!”

Zu den bekannten Melodien, die sie wählen, um den Kindern mit Fein- und Grobmotorik, Körperbewusstsein und anderen Problembereichen zu helfen, die sie normalerweise im Krankenhaus übernehmen, gehören „Wenn Sie glücklich sind und es wissen“ und „Old MacDonald Had a Farm . ”

Für ältere Patienten hinterließ Love einige Ukulelen mit einfachen Anweisungen und einer Auswahl von Liedern von Twenty One Pilots und Selena Gomez.

Der Entertainer Danny Thomas eröffnete 1962 das pädiatrische Behandlungs- und Forschungskrankenhaus für Kinder mit katastrophalen Erkrankungen. Die Betreuung ist für alle kostenlos. Da viele der Patienten an Immunschwäche leiden, arbeiten Love und andere Support-Mitarbeiter remote.

Die beiden im Krankenhaus ansässigen Therapiehunde werden ebenfalls außerhalb des Campus unterbrochen.

“Wir finden neue Wege, um unsere Kinder zu unterstützen und sie gleichzeitig zu schützen”, sagte Love.

Im Krankenhaus veranstaltet das Team einmal pro Woche die Musikgruppe für Kinder bis 3 Jahre.

“Das ist eine Sache, die ich wirklich vermisst habe”, sagte Love. “Wir haben uns alle getroffen und jede Menge Musik gespielt und waren super laut.”

Das Schalten war eine Art Lernkurve, sagte sie. Wie die Ukulelen. Kinder zu bitten, sich das Instrument selbst beizubringen, hätte in beide Richtungen gehen können, aber Love war optimistisch.

“Es ist ein wirklich einfaches Instrument, um sich wirklich erfolgreich zu fühlen”, sagte sie. „Man kann verschiedene Teile der Ukulele markieren und ganz einfach spielen. Selbst mit einem Finger kann man erfolgreich sein und einen Akkord spielen. “

Die Liebe kann nicht auf den Tag warten, an dem sie ins Krankenhaus zurückkehren kann. In der Zwischenzeit hat sie eine Mission.

“Musik wird nicht abgesagt”, sagte sie. “Wir werden weiter Musik spielen, bis wir alle wieder zusammen sind.”

___

Während ununterbrochene globale Nachrichten über die Auswirkungen des Coronavirus alltäglich geworden sind, sind es auch die Geschichten über die Freundlichkeit von Fremden und Personen, die für andere geopfert haben. “One Good Thing” ist eine fortlaufende Serie von Associated Press, die diese freundlichen Handlungen widerspiegelt.

___

Die Religionsberichterstattung von Associated Press wird von der Lilly Endowment durch die Religion News Foundation unterstützt. Der AP ist allein für diesen Inhalt verantwortlich.

___