Sport-Kein Spitzensport in England bis mindestens 1. Juni…

0

11. Mai – Der Spitzensport in England kann erst am 1. Juni zurückkehren und muss ohne anwesende Zuschauer stattfinden, heißt es am Montag in einem Regierungsdokument mit Richtlinien zur Lockerung der Sperrbeschränkungen.

Der meiste Profisport in England wurde seit März wegen der COVID-19-Pandemie eingestellt.

Die englischen Premier League-Clubs treffen sich am Montag, um über Project Restart zu diskutieren, das darauf abzielt, dass der Spitzenfußball nächsten Monat wieder aufgenommen wird. Die Cricket- und Rugby-Behörden in England haben angekündigt, dass ihr Sport erst im Juli wieder aufgenommen wird.

Die Nachricht ist jedoch ein Schlag für das britische Pferderennen, das gehofft hatte, später in diesem Monat hinter verschlossenen Türen wieder aufgenommen zu werden.

Die Leitlinien der Regierung zur Lockerung der Beschränkungen für den Spitzensport sind in „Schritt zwei“ des Dokuments enthalten und werden frühestens am 1. Juni veröffentlicht.

Schritt zwei beinhaltet „die Erlaubnis, dass Kultur- und Sportveranstaltungen hinter verschlossenen Türen für die Ausstrahlung stattfinden, während das Risiko eines groß angelegten sozialen Kontakts vermieden wird“, heißt es in den Richtlinien.

Die Wiederaufnahme des Spitzensports hängt von der aktuellsten Einschätzung des durch das Virus ausgehenden Risikos ab. Der Termin am 1. Juni wird sich verzögern, wenn bestimmte Bedingungen nicht erfüllt sind.

Die Wiedereröffnung von Veranstaltungsorten wie Sportplätzen „ist möglicherweise erst später vollständig möglich, abhängig von der Verringerung der Infektionszahlen“, fügt das Dokument hinzu. (Berichterstattung von Simon Jennings in Bengaluru; Redaktion von Ken Ferris)

Share.

Comments are closed.