Press "Enter" to skip to content

Spielzeug übertrumpft Kleidung, da die Virensperre die niederländischen…

AMSTERDAM, 24. März – Niederländische Verbraucher geben weniger für Kleidung und Benzin und mehr für Lebensmittel und Spielzeug aus, da das Coronavirus die Menschen zu Hause und die Kinder von der Schule fernhält, teilte die ING Bank am Dienstag mit.

Die Änderung der Einkaufsgewohnheiten wurde deutlich, als ING, die größte niederländische Finanzgruppe, am 19. März 2020 eine Momentaufnahme der Debitkartenzahlungen betrachtete und diese mit einem Jahr zuvor verglich.

Die Gesamtzahl der Zahlungen ging um 21% zurück, wobei die Zahlungen an Tankstellen um 43% und die Transaktionen in Restaurants aufgrund der Sperrung um 81% zurückgingen, während die Einkäufe in Supermärkten um 7% stiegen.

Die Transaktionen mit Kleidung und Körperpflegeprodukten gingen um mehr als 50% zurück, während die Zahlungen in Spielwarengeschäften um 16% stiegen.

(Berichterstattung von Toby Sterling; Redaktion von Edmund Blair)