Sperrregeln werden weiterhin missachtet

0

Einige Leute haben weiterhin gegen die strengen Regeln für die Sperrung von Coronaviren verstoßen, indem sie Anweisungen missachtet haben, zu Hause zu bleiben.

Die Polizei hat soziale Medien genutzt, um Beispiele von Mitgliedern der Öffentlichkeit hervorzuheben, die die Bitte ignorieren, zu Hause zu bleiben und keine unnötigen Reisen zu unternehmen.

Ein Ehepaar, das an einem Strand in Cornwall rund 300 Meilen für einen „Kurzurlaub“ gefahren ist, wurde von der Polizei mit einer Geldstrafe belegt und sein Auto beschlagnahmt.

Das Paar, das aus Kent stammt, wurde schlafend im Auto in Falmouth gefunden, sagte ein Polizist aus Devon und Cornwall. Der Fahrer hatte auch keinen Führerschein oder eine Versicherung.

Superintendent Adrian Leisk, der der lokale Befehlshaber für West Cornwall ist, sagte: „Es ist immer noch schwierig, die Selbstsucht einer Minderheit von Individuen zu verstehen.

“Wichtige Botschaft für diejenigen, die immer noch denken, dass es eine gute Idee ist, die Leitlinien der Regierung zu ignorieren. Du wirst bestraft, du wirst umgedreht und in diesem Fall werden wir dein Auto beschlagnahmen. “

In Gwent beschrieben Beamte, es sei „inakzeptabel“, dass Menschen fast 19 km von Newport zur blauen Lagune in Pantygasseg fuhren.

Die Polizei in Gloucestershire gab drei Personen in Paganhill Warnbriefe, nachdem sie in einem ihrer Häuser eine Party abgehalten hatte.

In der Zwischenzeit zeigten Bilder lange Schlangen vor einem B & Q-Geschäft in Bristol, nachdem die Baumarktkette mehr als 130 ihrer Geschäfte wiedereröffnet hatte.

Die Polizei in Swansea fragte auch, ob es notwendig sei, sich anzustellen, um den B & Q-Laden im Morfa-Einzelhandelspark zu betreten.

Sie schlugen auch vor, vor Ort zu prüfen, ob die Menschen die zwei Meter lange soziale Distanzierungslücke in Supermärkten verfolgt hatten.

Die Polizei von Dyfed-Powys sagte, es habe Berichte über eine Zunahme des Verkehrs in Montgomeryshire gegeben, und während des gesamten Wochenendes würden Kontrollen durchgeführt.

In der Zwischenzeit wurde eine Kneipe in Wolverhampton geschlossen, nachdem sie bei Verstößen gegen die Sperrregeln erwischt wurde.

Die Lizenz des Pendels in Pendeford wurde von den Stadträten für vier Wochen ausgesetzt, nachdem die Polizei eine Mitteilung über das Verbot von Coronavirus-Beschränkungen ausgestellt hatte.

Sergeant Steph Reynolds vom Wolverhampton Police Licensing Team sagte: „Die von der Regierung auferlegten Regeln waren sehr klar. Pubs dürfen nicht für den Verzehr von Speisen oder Getränken auf dem Gelände gehandelt werden. “

Anfang dieses Monats gab der National Police Chiefs ‘Council bekannt, dass zwischen dem 27. März und dem 13. April mehr als 3.200 Bußgelder wegen mutmaßlicher Verstöße gegen die Gesetze zur Sperrung von Coronaviren von Polizeikräften in England verhängt wurden.

Share.

Comments are closed.