Spaniens Almirall verzeichnet eine Steigerung des Nettogewinns im ersten Quartal

0

BARCELONA, 11. Mai – Almirall aus Spanien berichtete am Montag, dass der Nettogewinn im ersten Quartal um 63% gestiegen ist und den Ausblick für 2020 beibehalten hat, obwohl die neuartige Entwicklung der Coronavirus-Pandemie im zweiten Quartal zu einer Überarbeitung des Ausblicks führen könnte.

Das in Barcelona ansässige Pharmaunternehmen erzielte zwischen Januar und März einen Nettogewinn von 48,6 Millionen Euro gegenüber 29,9 Millionen Euro im gleichen Zeitraum des Jahres 2019, als der Umsatz um 7% und der Umsatz um 8% stiegen.

Almirall gab bekannt, dass der Ausblick für 2020 auf ein Wachstum des Nettoumsatzes im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich und des bereinigten Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gehalten wurde, das von 304,2 Millionen Euro auf 260 Millionen Euro (2801,87 Millionen US-Dollar) bis 280 Millionen Euro (280 Millionen Euro) gesunken ist im Jahr 2019.

Das Unternehmen sagte, die Prognose sei zum Ende des zweiten Quartals “einer Normalisierung der Gesundheitssysteme unterworfen” und das Ausmaß der “Auswirkungen” der Pandemie im Berichtszeitraum, insbesondere in den USA.

($ 1 = 0,9228 Euro) (Berichterstattung von Joan Faus, Redaktion von Inti Landauro)

Share.

Comments are closed.