Spanien will die Grenzen für Touristen bis Ende Juni wieder öffnen – und die 14-tägigen Quarantänebeschränkungen beenden

0

SPANIEN beabsichtigt, seine Grenzen für Besucher bis Ende Juni wieder zu öffnen, da das Land die strengen Sperrmaßnahmen für Touristen reduziert.

Gleichzeitig läuft auch die 14-tägige Quarantäne aus.

⚠️ In unserem Coronavirus-Live-Blog finden Sie die neuesten Nachrichten und Updates

Madrid überraschte seine EU-Partner, indem es allen Überseereisenden eine zweiwöchige Quarantäne auferlegte und die Grenzen effektiv geschlossen hielt. Dies sei notwendig, um den Import einer zweiten Welle der COVID-19-Krankheit zu vermeiden.

Der Umzug sollte jedoch nur vorübergehend sein, und Verkehrsminister Jose Luis Abalos sagte, er werde parallel zur Erlaubnis des Reisens innerhalb Spaniens, dessen Regionen die Beschränkungen in verschiedenen Phasen lockern, auslaufen.

“Sobald wir Spanier in andere Provinzen reisen können, können Ausländer nach Spanien kommen”, sagte er gegenüber dem TVE-Sender.

“Ich hoffe, wir werden Ende Juni mit der Tourismusaktivität beginnen”, sagte er. “Wir müssen Spanien aus gesundheitlicher Sicht zu einem attraktiven Land machen.”

Es gibt keine Garantie dafür, dass Briten zugelassen werden, sobald sich die Grenzen öffnen – der Tourismusminister der Balearen, Iago Negueruela, hat zuvor gesagt, dass nur Touristen aus bestimmten Ländern zugelassen werden – und dies schließt Briten nicht ein.

Er erklärte: “Es gibt Länder wie das Vereinigte Königreich, die zu lange gebraucht haben, um Eindämmungsmaßnahmen zu ergreifen, und die uns auch in Bezug auf sie in eine andere Situation bringen.”

Spanien ist mit 27.650 Todesfällen und 277.719 Infektionen eine der am stärksten betroffenen Nationen.

Die tägliche Sterblichkeitsrate ist jedoch zum ersten Mal seit Monaten wieder unter 100 gesunken.

Der Tourismus macht über 12 Prozent der spanischen Wirtschaftsleistung aus, aber es gibt einige Lebenszeichen, da große Flughäfen ab heute ihre internationalen Flüge wieder aufnehmen.

Obwohl das Leben auf den weniger bevölkerten Balearen und Kanarischen Inseln für Einheimische fast wieder normal ist, sind immer noch keine Touristen in Sicht.

„Es steht im Einklang mit dem Ausstiegsplan. Wir können Ausländern nicht erlauben zu reisen, solange die spanische Bevölkerung eingesperrt ist “, sagte Abalos.

Großbritannien rät weiterhin von allen nicht wesentlichen Auslandsreisen ab.

Benidorm ist optimistisch, dass die Touristen bis zum Sommer zurückkehren werden. Bürgermeister Toni Perez Perez sagt: „Die Briten sind unsere internationalen Touristen Nummer eins.

“Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, britische Touristen diesen Sommer wiederzusehen.”

Die Costa del Sol hat jedoch die Idee, in diesem Jahr britische Touristen anzulocken, praktisch aufgegeben – Andalusiens regionaler Tourismusminister Juan Marin gab zu, dass der internationale Markt in diesem Sommer „praktisch tot“ war.

Share.

Comments are closed.