Spanien-Feiertage: Mallorca könnte den Briten im Juli Türen öffnen, wenn die Reiseverbote aufgehoben werden

0

SPANIEN ist ein beliebtes Sommerurlaubsziel, das für seine bei Briten beliebten Strandresorts bekannt ist. Und jetzt wurde bestätigt, dass ausländische Touristen, einschließlich Briten, möglicherweise bereits im Juli den Urlaubs-Hotspot Mallorcas besuchen können.

Zusätzliche Berichterstattung von Rita Sobot

Mallorca ist eine der schönsten Baleareninseln Spaniens im Mittelmeerraum, die bei Briten, die in ihren Ferien nach Sonne, Meer und Sand suchen, immer beliebter wird. Da weltweit weiterhin Reisebeschränkungen und internationale Flugverbote gelten, wurden die Urlaubspläne vieler Briten verworfen. Aber jetzt könnte es am Ende des Tunnels ein Licht für Briten geben, die auf einen Spätsommerausflug hofften, um etwas Sonne zu fangen.

Der Verband der Hotelketten (ACH) und der Hotel Business Federation of Mallorca (FEHM) haben bekannt gegeben, dass sie mit den britischen Reisegiganten TUI UK und Jet2 Gespräche geführt haben, um möglicherweise den ersten Briten die Rückkehr auf die Insel im Juli zu ermöglichen.

Die Hotelgruppen sprachen auch mit den deutschen Touristengruppen TUI, Alltours, FTI und Schauinsland.

Der Präsident von ACH, Gabriel Llobera, sagte der spanischen Presse, sie hoffe, Hotels “schrittweise” zu eröffnen und die Tourismusbranche zu reaktivieren.

Er sagte: „Das Ziel ist es, die Hotels schrittweise und immer dann öffnen zu können, wenn die Nachfrage den Geschäftsaufwand rechtfertigt.

“Das Interesse ist bei allen Beteiligten gegenseitig, da sowohl wir als auch die Reiseveranstalter bereit sind, die touristischen Aktivitäten wieder zu aktivieren, sobald der gesamte Prozess der Deeskalation durch das Coronavirus abgeschlossen ist.”

Wenn die Gespräche mit den britischen Reisegruppen erfolgreich sind und das Reiseverbot aufgehoben wird, könnten die Briten zurück auf die Insel dürfen.

Touristen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Dänemark werden jedoch zuerst wieder eingeladen.

Derzeit hat das Foreign and Commonwealth Office (FCO) von allen nicht wesentlichen internationalen Reisen „auf unbestimmte Zeit“ aus Großbritannien abgeraten.

Dies bedeutet, dass Reisende, sofern dies nicht unbedingt erforderlich ist, bei der Ankunft am Flughafen von den Behörden befragt werden können.

Diese Woche begann Spanien mit seinen neuen Deeskalationsmaßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus in der Nation zu stoppen.

Das Land hatte bereits über 250.000 Fälle und mehr als 25.000 Todesfälle durch das tödliche Virus.

Die Nation befindet sich derzeit in Phase Null ihres Plans, kann jedoch die Phase 1 am 11. Mai zulassen.

In dieser Phase konnten Hotels eröffnet werden und Personen konnten sich in Gruppen mit maximal 10 Personen versammeln.

Nach Angaben der spanischen Presse können auch Terrassen mit Bars und Restaurants mit einer Kapazität von 50 Prozent geöffnet werden, die dann im Juni Innenräume umfassen werden.

Ursprünglich sagten Hotels auf Mallorca und Ibiza, sie würden unter solchen Bedingungen nicht öffnen, aber dies hat sich geändert, seit die Gespräche mit den deutschen Ferienunternehmen begonnen haben.

Die Hotels haben jedoch angekündigt, dass sie im Voraus wissen möchten, wie viele Reservierungen verfügbar sind, damit sie wissen, welche Hotels zu eröffnen sind.

Catalina Cladera, die Präsidentin der Insel, sagte zuvor, dass sie Unternehmen nur dann reaktivieren werden, wenn dies „sicher“ möglich ist.

Sie sagte: “Wir beenden die diesjährige Touristensaison nicht.

„Was immer wir sicher reaktivieren können, werden wir tun.

“Sobald wir können, müssen wir in die Notfallphase übergehen und mit der Pandemie leben, immer auf sichere Weise, weil die Gesundheit der Menschen von entscheidender Bedeutung ist und das produktive Gefüge und die Arbeitsplätze erhalten.”

Share.

Comments are closed.