Press "Enter" to skip to content

SpaceX Demo-2-Astronauten betreten die Quarantäne vor dem Flug vor der historischen Mission

Zwei NASA-Astronauten, Robert Behnken und Doug Hurley, sind vor der bevorstehenden historischen Mission zur Internationalen Raumstation (ISS) in die Routinequarantäne eingetreten. Mit oder ohne Pandemie werden Astronauten unter Quarantäne gestellt, um die Ausbreitung ansteckender Krankheiten zu verhindern.

Es wird das erste Mal sein, dass ein SpaceX-Raumschiff NASA-Astronauten transportiert, und das erste Mal seit fast einem Jahrzehnt, dass amerikanische Astronauten an Bord eines amerikanischen Raumfahrzeugs von den USA zur ISS starten. Seit dem Ende des Space-Shuttle-Programms im Jahr 2011 mussten amerikanische Astronauten eine Fahrt mit dem russischen Sojus-Raumschiff ankoppeln, um zur Raumstation zu gelangen.

Nur zwei Wochen vor dem Start der SpaceX Demo-2-Mission am 27. Mai betraten die Astronauten Behnken und Hurley am Mittwoch die Routinequarantäne. Obwohl die Quarantäne für die aktuelle globale Situation mit der Coronavirus-Pandemie angemessen zu sein scheint, ist die Quarantäne von Astronauten oder die „Stabilisierung der Gesundheit der Flugbesatzung“ in den Wochen vor allen Missionen zur ISS eine Standardpraxis für die Besatzung.

Diese Routine wird durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Astronauten gesund sind und nicht versehentlich ansteckende Krankheiten zur ISS übertragen, eine Praxis, die aufgrund der Pandemie besonders wichtig ist.

“Die letzten zwei Wochen vor dem Start in Quarantäne zu verbringen, trägt dazu bei, dass die Demo-2-Crew gesund ankommt und sich und ihre Kollegen, die bereits auf der Station sind, schützt”, sagte die NASA in einem Aussage.

In der Regel werden Quarantänen vor dem Flug für Astronauten, die von Kasachstan abheben, in der Nähe des Startplatzes durchgeführt, jedoch für die Demo-2-MissionAstronauten haben zwei Möglichkeiten. Wenn sie zu Hause „Quarantänebedingungen aufrechterhalten“ können, können sie dort bleiben, bis sie am 20. Mai zum Kennedy Space Center reisen. Wenn ihre Häuser aus irgendeinem Grund keine Quarantänebedingungen aufrechterhalten können, können sie sich dafür entscheiden, in der Astronauten-Quarantäneeinrichtung zu bleiben Johnson Space Center, bis sie dem Kennedy Space Center Bericht erstatten.

Angesichts der Coronavirus-Pandemie gibt es zusätzliche Maßnahmen für diese Quarantäne. Zum Beispiel werden bei jedem, der während der Quarantäne mit den Astronauten interagieren muss, die Temperaturen und Symptome getestet. Sowohl Astronauten als auch diejenigen, die in direktem Kontakt mit ihnen stehen, werden zweimal auf das Coronavirus getestet.

Wenn alles nach Plan läuft, werden Behnken und Hurley die historische SpaceX Demo-2-Mission beginnen, bei der sie um 16:33 Uhr an Bord der SpaceX Crew Dragon vom Kennedy Space Center abheben. ET am 27. Mai.

Obwohl die Öffentlichkeit, insbesondere die Familie und Freunde der Astronauten, das historische Ereignis vom Kennedy Space Center aus nicht verfolgen können, wird jeder aufgefordert, den Start von zu Hause aus zu verfolgen.