Sorrent verbindet sich mit dem New Yorker Mount Sinai für…

0

8. Mai – Sorrento Therapeutics Inc hat am Freitag in Zusammenarbeit mit dem New Yorker Gesundheitssystem Mount Sinai einen Antikörpercocktail zur potenziellen Behandlung oder Vorbeugung von COVID-19 entwickelt, mit dem Ziel, im dritten Quartal Versuche am Menschen zu starten.

Derzeit sind keine Behandlungen oder Impfstoffe für das Coronavirus zugelassen, und mehrere Arzneimittelhersteller haben sich beeilt, neue Behandlungen zu entwickeln oder bestehende Arzneimittel zur Behandlung von Patienten wiederzuverwenden.

Regeneron ist derzeit führend bei der Entwicklung eines Antikörpercocktails und hat erklärt, dass seine experimentelle Therapie möglicherweise bereits Ende des Sommers zur Verfügung steht, da die Bemühungen, im Juni mit Versuchen am Menschen zu beginnen, verstärkt werden.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Berg Sinai erhält Sorrent Zugang zu einem Pool von Antikörpern gegen COVID-19, die von fast 15.000 Personen erhalten wurden, die von der Krankenhausgruppe untersucht wurden.

Jede Dosis des Medikamentenkandidaten würde einen Cocktail aus drei Antikörpern liefern, der voraussichtlich bis zu zwei Monate lang vor dem Virus schützen wird, sagte Sorrento, das eine nicht-opioide Schmerztherapie ZTlido vermarktet.

Das Unternehmen beabsichtigt außerdem, einen Antikörper-Cocktail zu entwickeln, der den Schutzvorteil möglicherweise auf über ein Jahr ausweiten könnte, sagte der Vorstandsvorsitzende Henry Ji gegenüber Reuters.

Sorrento, das mehrere Behandlungen in der Entwicklung hat, darunter vier immunonkologische Therapien, sagte, dass es die Anforderungen für seine Anwendung bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration erfüllt, um mit Tests im Frühstadium beim Menschen zu beginnen. (Berichterstattung von Saumya Sibi Joseph in Bengaluru; Redaktion von Rashmi Aich)

Share.

Comments are closed.