Somalischer Gesandter in Ägypten, arabische Liga stirbt an COVID-19

0

MOGADISCHU, Somalia

Der somalische Botschafter in Ägypten und der arabischen Liga Abdiqani Mohamed Wa’ays starb am Sonntag an den Folgen des Coronavirus.

Ismail Mukhtar Oronjo, ein somalischer Regierungssprecher, teilte der Anadolu Agency telefonisch mit, dass der Botschafter, der an Diabetes litt, sich mit dem Virus infiziert habe und in Kuwait gestorben sei.

In einer Erklärung bestätigte der somalische Premierminister Hassan Ali Khayre auch den Tod des Gesandten und sagte: „Mein tiefstes Beileid gilt dem somalischen Volk und der Familie unseres Botschafters in Ägypten und der Arabischen Liga, Botschafter Abdiqani Mohamad Wa’ays. Wir werden uns an seinen langen Dienst im Land erinnern. Möge Allah ihm gnädig sein. “

Das somalische Gesundheitsministerium hat am Sonntag 57 neue Coronavirus-Fälle im Land in den letzten 24 Stunden bestätigt und die Zahl auf 1.054 erhöht. Die Zahl der Todesopfer in Somalia betrug 51, mit insgesamt 118 Wiederherstellungen.

Share.

Comments are closed.