Soldaten posieren nackt auf dem Red Arrow Jet neben dem Denkmal für tote Flieger, während sie Coronavirus-Tests durchführen

0

DREI Soldaten im Testdienst Covid-19 wurden nackt in einem Red Arrow-Jet posiert – neben einem Denkmal für zwei tote Flieger.

Color Sergeant “Tats” Taylor, Corporal Shane Woods und Private Anthony Panton hatten zehn Tage damit verbracht, Covid-19-Kontrollen in der Gemeinde durchzuführen.

Nach einer ausgelassenen Party zogen sie sich aus und erklommen den pensionierten Hawk T1 am Tor der Scampton-Basis des RAF-Kunstflugteams in Lincolnshire.

Stunden später veröffentlichte der 49-jährige Sgt Taylor neben einem lachenden Emoji Schnappschüsse auf Facebook und scherzte: „Denken Sie, wir haben RAF Scampton übernommen.“

Aber Top Messing sind wütend. Die Basis hat einen verehrten Platz in der Geschichte der RAF als historische Heimat der 617 Squadron, besser bekannt als The Dambusters.

Und neben dem Flugzeug befindet sich eine Messingplakette, die den Tod der Flugleutnants Jon Egging und Sean Cunningham kennzeichnet, die 2011 bei verschiedenen tragischen Unfällen ums Leben kamen.

Heute Abend sagte eine Quelle zu The Sun: „Die Soldaten waren bis auf ihren Regimentskopfschmuck nackt.

„Es bringt die Armee in Verruf und auch das Bataillon. Es ist so respektlos.

„Tats hat die Bilder auf Facebook veröffentlicht, sie aber später wieder entfernt, aber es war zu spät, alle hatten sie gesehen. Sie wissen, dass sie im S *** sind. “

Die Soldaten waren bis auf ihren Regimentskopfschmuck nackt. Es bringt die Armee in Verruf und das Bataillon auch. Es ist so respektlos.

Taylor, Woods, 27, und Panton, 30, vom 2. Bataillon Das Royal Anglian Regiment befand sich bei RAF Scampton, während sie mobile Tests durchführten.

Nahe stehende Quellen sagten, sie hätten vor dem Streich am Freitag “zehn Tage hintereinander gearbeitet”.

Einer fügte hinzu: „Der Gemeinderat gab ihnen Alkohol als Zeichen der Wertschätzung vor Ort.“

Freunde von Sgt Taylor sagten, er sei “am Boden zerstört und verstört” und habe die Bedeutung des Jets nicht erkannt.

Ein Armeesprecher sagte: „Dieses Verhalten widerspricht eindeutig der Disziplin, die wir vom Personal fordern. Wir werden die Angelegenheit entsprechend behandeln. “

RAF Scampton spielt eine wichtige Rolle beim Schutz des britischen Luftraums mit 600 RAF-Mitarbeitern vor Ort.

Flt Lt Egging, 33, starb, als sein Jet nach einer Ausstellung in Bournemouth abstürzte. Flt Lt Cunningham, 35, starb, als sein Schleudersitz drei Monate später während der Kontrollen vor dem Flug abgefeuert wurde.

auf auf

Share.

Comments are closed.