Die deutsche Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Spiel bei der Eishockey-WM in der Slowakei gewonnen. Gegen Dänemark wurde es im letzten Drittel aber noch einmal spannend. Lesen Sie hier das Minutenprotokoll.


Mathias Bau Hansen 51′ 1:2 0:2 40′ Frederik Tiffels 0:1 31′ Matthias Plachta 5/12/19 4:48 PM Für heute verabschiede ich mich und wünsche Ihnen einen schönen Restsonntag. Am Dienstag kommentiere ich für Sie das Spiel der deutschen Mannschaft gegen Frankreich. Bis dahin! Moniko Skolimowska / dpa 5/12/19 4:44 PM Deutschland steht nun mit sechs Punkten auf dem zweiten Platz der Gruppe A, Dänemark ist mit zwei Punkten Fünfter. Die DEB-Auswahl nähert sich dem Ziel Viertelfinale weiter an, dafür müsste sie mindestens den vierten Platz belegen. Noch stehen aber auch Spiele gegen die Mitfavoriten aus den USA, Kanada und Finnland bevor. Am kommenden Dienstag spielt die Mannschaft von Trainer Toni Söderholm gegen Frankreich und am Mittwoch gegen Gastgeber Slowakei. 5/12/19 4:42 PM Die DEB-Auswahl begann stark: Lean Bergmann (8.) gelang früh der vermeintliche Führungstreffer, den die Schiedsrichter jedoch wegen Behinderung des Torhüters nicht zählen ließen. Deutschland kam auf mehr Chancen als Dänemark, nutzte sie aber erst im zweiten Drittel. Die Roten kamen zwar besser aus der Kabine, leisteten sich aber zu viele Zeitstrafen. Im 4 vs. 3 traf Plachta auf Vorlage von Draisaitl zum 1:0, kurz vor der Pausensirene legte Tiffels (40.) nach. In der Pause war klar, dass die Dänen, die auf ähnlich viele Schüsse wie die Deutschen kamen, nicht aufgeben würden. Die Roten suchten weiter ihre Großchancen, eine davon nutzte Bau (51.) Der Ausgleich gelang den Dänen aber nicht mehr. 5/12/19 4:38 PM Ende in der Steel Arena: Deutschland gewinnt 2:1 gegen Dänemark und wird seinem Favoritenstatus auch in diesem Spiel gerecht. Damit bleibt die DEB-Auswahl auf dem zweiten Platz der Gruppe A. Game over! Final Score: 1:2 60′ Aber Müller erobert den Puck, verliert ihn dann jedoch im Aufbauspiel. Storm schießt aus spitzem Winkel, aber Niederberger pariert! Und dann ertönt die Schlusssirene. 60′ Dänemark baut noch mal auf. 60′ Die letzten 30 Sekunden laufen! 58′ Lauridsen hinter dem Tor bedient Madsen, der den Puck flach links im Tor unterbringen will. Niederberger bingt den Beinschoner dazwischen. Knappe Kiste! 58′ Und dann der nächste Tempogegenstoß: Draisaitl setzt sich körperbetont durch und kommt aus kurzer Distanz zum Abschluss. Dahm wehrt aber stark ab und pariert dann auch noch den Nachschuss. 58′ Die Dänen drücken, aber Deutschland kontert: Ehliz sprintet auf das Tor der Roten zu, aber er trifft den Puck nicht! Bitter in dieser Situation. 55′ Timeout Dänemark Dänemarks Trainer Heinz Ehlers nimmt die Auszeit und zeigt seinen Spielern auf der Taktiktafel, welche Spielzüge sie nun auf das Eis bringen müssen. Erkennen kann ich da aber leider nichts. 55′ 2 Minutes (Charging) Deutschland Benedikt Schopper Gerade unter dem Druck der Dänen könnte sich die nächste Zeitstrafe gegen Deutschland noch rächen. 55′ Achtung, der kommt flach. 54′ Regin schießt von der linken Seite: Niederberger wehrt ab und hat den Handschuh auf dem Puck. 53′ Dänemark steht bei zehn Schüssen im letzten Drittel, Deutschland nur bei vier. Die DEB-Auswahl kann sich kaum noch an der Defensive befreien. Die Kontrolle vom Spielbeginn ist dahin. 51′ Goal! Dänemark Mathias Bau Hansen Assist: Nicolai Meyer. Das Tor hat sich angedeutet: Meyer setzt sich links an der Bande stark gegen Seider durch und spielt den Puck hinter dem Tor nach rechts zu Bau. Aus einem Meter zieht der Stürmer aus spitzem Winkel ab und schickt den Puck unter die Latte. In den letzten Minuten wird es wieder richtig spannend! 51′ Die Dänen nähern sich dem deutschen Tor immer öfter an. Der Anschlusstreffer ist so nur eine Frage der Zeit. Monika Skolimowska / dpa 51′ Jensen setzt einen Schuss aus kurzer Distanz an den Pfosten! 50′ Draisaitl ist wütend, mit dem Schläger haut auf das Eis. Wie im Spiel gegen Großbritannien unterläuft ihm im Aufbauspiel ein schwerer Fehlpass. Diesmal hat der NHL-Star aber das Glück, dass der Gegner die unerwartete Chance nicht ausnutzen kann. 49′ Holzer zieht von der blauen Linie ab, Dahm wehrt den Schuss mit dem rechten Arm ab. 48′ Jetzt werden die Dänen im Powerplay gefährlich: Eller hat den Puck halbrechts vor sich und setzt ein ordentliches Pfund an die Latte. Deutschland im Glück. 46′ 2 Minutes (Holding) Deutschland Marco Nowak Nowak hält Eller von hinten fest. Die Schiedsrichter bleiben ihrer strengen Linie treu und Deutschland ist nun zwei Minuten in Unterzahl. 46′ Dänemark ist wieder komplett, Deutschland bleibt in diesem Powerplay ohne Großchance. 45′ Das Video des 2:0 bin ich Ihnen noch schuldig. 42′ 2 Minutes (Slashing) Dänemark Nicklas Jensen Nach dem Bully muss Nicklas Jensen zum dritten Mal in die Strafbox. Der Däne ist so sauer, dass er das Handtuch über die Fernsehkamera in der Box wirft. er will hier nicht gesehen werden. 42′ Das ist Körpereinsatz: Seider lässt sich auf den Bauch fallen und wehrt einen Schuss der Dänen mit dem linken Fuß ab. 42′ Kahun alleine vor dem Tor! Nach dem Pass von Mauer will der Center Dahm die Scheibe durch die Beine schieben, aber der Däne lässt sich nicht düpieren. 41′ Der Referee schickt die Teams ins letzte Drittel. Plachtas Tor im 4 vs. 3 reiche ich Ihnen hier auch noch in Bild und Ton nach. Das war so kurz vor der Pause wohl der vielbeschworene psychologisch wichtige Zeitpunkt für das 2:0. Die Dänen kamen zwar besser aus der Kabine, leisteten sich aber zu viele Zeitstrafen und ermöglichten den Deutschen damit einige Powerplays. Eines davon nutzte Matthias Plachta (31.) aus, als er auf Vorlage von Leon Draisaitl aus spitzem Winkel traf. Vor der Pausensirene legte Tiffels (40.) dann nach. Die Führung geht in Ordnung, weil Deutschland wie im ersten Drittel die besseren Chancen hatte. Aber die Dänen kommen, wie die DEB-Auswahl, auf 20 Schüsse. Sicher ist der deutsche Sieg also noch lange nicht. Nutzt Danish Dynamite seine Chancen, ist das Spiel wieder offen. 40′ Goal! Deutschland Frederik Tiffels Assist: Dominik Kahun. Deutschland erhöht auf 2:0! Mauer erobert den Puck vor dem dänischen Tor und legt zurück auf Kahun, der auf Tiffels im Slot passt. Der Stürmer der Kölner Haie nimmt den Pass an und läuft auf das Tor der Dänen zu. Mit feiner Technik legt er den Puck an Goalie Dahm vorbei und lässt ihn lässig ins Netz gleiten. 40′ Dänemark kommt zu keiner Großchance mehr. Das wird wohl nichts mehr mit dem Ausgleich vor der Pause. 35′ Was für eine Chance für Deutschland! Eisenschmids Schuss von links lässt Dahm nach vorne klatschen. Da rauscht Pföderl zum Rebound heran, aber Dahm reißt im letzten Moment noch das Bein nach links und wischt den Puck von der Linie. 35′ Gerade in Überzahl fällt auf, wie gut Bergmann den Puck verteilen kann und seine Vorderleute immer wieder in gute Abschlussposition bringt. 34′ 2 Minutes (Illegal substitution) Dänemark Nick Olesen Auch die Dänen leisten sich einen Wechselfehler und leisten sich die nächste Unterzahlsituation, das könnte sich rächen. 33′ Eller mit der Chance zum Ausgleich! Der Stürmer der Dänen ist halbrechts alleine vor Niederberger und versucht es mit einem hoch angesetzten Schuss, aber der Goalie bleibt in diesem Duell der Sieger. 31′ Goal! Deutschland Matthias Plachta Assist: Leon Draisaitl. Führung für Deutschland – diesmal wirklich! Draisaitl positioniert sich zentral und gibt den Spielmacher. Er bedient Plachta auf der rechten Seite. Der zieht direkt ab und jagt den Puck in den rechten Torwinkel. 31′ 2 Minutes (Tripping) Dänemark Lars Eller Nur noch vier gegen drei auf der Eisfläche: Eller muss nach einem Foul als Nächster in die Strafbox. 31′ Söderholm macht es offensiv, er schickt vier Stürmer auf das Eis! 30′ 2 Minutes (Abuse of Officials) Dänemark Nicklas Jensen Doppelstrafe! Holzer stellt Jensen ein Bein und muss dafür runter. Aber Jensen macht aus dem Foul zu viel und reklamiert so sehr, dass auch er runter muss. Da lassen die Referees nicht mit sich reden, sie halten das Spiel weiter an der kurzen Leine. 29′ 2 Minutes (Tripping) Deutschland Korbinian Holzer 29′ Aus Gretzky’s Office bedient Bödker den lauernden Bau, der aus halbrechter Position direkt abzieht. Aber Niederberger wehrt mit der Hand ab. 28′ 2 Minutes (Holding) Deutschland Denis Reul Der Puck ist weg, aber Reul hat mit seinem Gegner noch ein Hühnchen zu rupfen und schubst ihn zu Boden. Das ist zu viel für die Referees, die den Deutschen vom Eis schicken. 28′ Timeout Deutschland Die Nordeuropäer kommen besser in das zweite Drittel und haben die besseren Chancen. Bundestrainer Söderholm erklärt seinen Spielern noch mal, wie sie sich gegen Druck wehren müssen. 27′ Moritz Seiders Schuss von der blauen Linie wird abgefälscht und rutscht im Schneckentempo knapp am linken Pfosten vorbei. Aufatmen bei den Dänen. 26′ Eller spielt den Doppelpass mit Jensen und zieht aus drei Metern ab. Den Schuss pariert Niederberger. 25′ Dänemark drückt Deutschland in den Slot vor Niederberger. Der Puck wandert von links nach rechts und von rechts nach links, eine Großchance erspielen sich die Roten aber nicht. Es fehlt der letzte Pass, um die kompakte deutsche Defensive auszutricksen. Und dann ist das Powerplay dahin. 23′ 2 Minutes (Kneeing) Deutschland Patrick Hager Hager packt den Kniechek aus und muss vom Eis. So ein unnötiges Foul wird Trainer Söderholm ärgern. 23′ NHL-Stars unter sich: Draisaitl spielt den Puck ab, wird von Eller aber noch angerempelt. Das lässt der Deutsche nicht auf sich sitzen und gibt dem Dänen noch ein paar nette Wort mit auf den Weg. 21′ Und Bödker prüft direkt mal, ob Goalie Niederberger auf seiner Position ist. Der DEB-Keeper wehrt den Schuss aber sicher ab. 21′ Das zweite Drittel beginnt. Pause in der Steel Arena: Nach dem ersten Drittel steht es zwischen Deutschland und Dänemark 0:0. Das DEB-Team kam auf sieben Schüsse, Dänemark auf sechs. Nichtsdestotrotz ist die Mannschaft von Toni Söderholm überlegen und hätte die Führung eher verdient gehabt. Leon Draisaitl (13.) scheiterte mit seinem Schuss aber am linken Pfosten des Tores von Sebastian Dahm. Ein Treffer von Lean Bergmann wurde wegen Behinderung des Goalies aberkannt. Im Vergleich zum Spiel gegen Großbritannien hat sich Deutschland deutlich gesteigert. Vielleicht liegt das aber auch am Gegner, die Dänen spielen nicht nur auf Konter. 20′ Auf dem linken Flügel kommt Eisenschmid an den Puck und sucht Kahun im Zentrum, aber der Pass wird geblockt. Das war verdammt knapp! 20′ Deutschland geht im Powerplay in die letzte Minute des ersten Drittels. 19′ 2 Minutes (Holding) Dänemark Frederik Storm Storm packt seinen Gegenspieler an der Schulter und muss zwei Minuten vom Eis. Muss man nicht so entscheiden. 19′ Deutschland hat hier das Kommando übernommen und kombiniert sich immer wieder gut ins Angriffsdrittel. Seidenberg zieht mal aus der zweiten Reihe ab, aber Dahm fängt den Puck reaktionsschnell mit dem linken Handschuh. 17′ Na, wer kennt noch den Gangnam Style? 16′ Aber auch das zweite Unterzahlspiel übersteht Deutschland ohne Gegentor, der Wechselfehler hat damit keine gravierenden Auswirkungen. 15′ 2 Minutes (Illegal substitution) Deutschland Markus Eisenschmid Solche Strafen sind mehr als vermeidbar: Deutschland begeht einen Wechselfehler, hat einen Mann zu viel auf dem Eis und der Referee schickt Eisenschmid für zwei Minuten raus. Damit ist das Powerplay verpufft. Beide Teams haben kurzzeitig vier Spieler auf dem Eis, dann kommt Dänemark wieder in Überzahl. 15′ Deutschland schnürt Dänemark am Slot ein. Eisenschmid ist frei und zieht aus halblinker Position ab. Der Schuss wird aber geblockt. 15′ Vorhin hat Deutschland, wenn auch irregulär, im Powerplay ein Tor erzielt. Können Draisaitl und Co. das noch mal wiederholen, sodass der Treffer auch zählt? 13′ 2 Minutes (Tripping) Dänemark Nicklas Jensen Jensen zieht Plachta mit dem Stock die Beine weg, auch diese Entscheidung ist korrekt. Damit haben wir im ersten Drittel schon mehr Zeitstrafen gesehen als im gesamten Spiel der Deutschen gegen Großbritannien. 13′ Jetzt aber Draisaitl! Seidenberg schickt den Center mit einem weiten Pass in den Slot. Da taucht Draisaitl alleine vor Dahm auf, schießt aber gegen den linken Pfosten. Das war die bislang größte Chance des Spiels, da hat Dänemark Glück. 11′ Das Powerplay können die Dänen nicht nutzen, eine Großchance erspielen sie sich in Überzahl nicht. 9′ 2 Minutes (Hooking) Deutschland Benedikt Schopper Schopper hakt mit seinem Schläger einem Dänen vor die Brust und muss zwei Minuten vom Eis, richtige Entscheidung. 8′ Decision overturned by video review (Goal) Deutschland Lean Bergmann Tja, von wegen Führung. Die Schiedsrichter Manuel Nikolic und Yevgeni Romasko lassen das Tor nicht zählen. Nach langer Ansicht der Fernsehbilder entscheiden sie, dass Yasin Ehliz Goalie Sebastian Dahm unfair behindert hat. Ehliz platzierte sich vor Dahms Torraum, um ihm die Sicht zu nehmen, hielt sich aus Sicht der Referees aber zu eng vor dem Goalie auf. Dahm hatte Ehliz von hinten den Handschuh aufgelegt, um in abzuhalten. 7′ Führungstreffer im Powerplay! Der Puck rutscht von der Bande zu Plachta, der durch seine Beine direkt zu Bergmann ablegt. Der nimmt den Puck an, schaut Richtung Tor und schießt platziert ins rechte Eck. Schönes Tor! Aber Dänemarks Trainer Heinz Ehlers fordert die Videoreview. 6′ Draisaitl spielt Eisenschmid im Slot frei, aber der trifft auf kurzer Distanz nicht. Das war knapp! 5′ 2 Minutes (Holding) Dänemark Mikkel Boedker Bödker hält seinen Gegenspieler und muss zwei Minuten in die Kühlbox. Deutschland bekommt sein erstes Powerplay. 5′ Dänemark geht ins Forechecking, aber Moritz Seider, der 18 Jahre junge Debüttorschütze von gestern, lässt seinen Gegenspieler gekonnt aussteigen und lässt den dänischen Druck entweichen. 4′ Deutschland spielt kontrolliert von hinten raus. Plachta schickt Tiffels mit einem feinen Rückhandpass vor das dänische Tor, aber der scheitert wieder an Keeper Dahm. 4′ Bully links vor Dänemarks Tor: Deutschland erobert den Puck und Müller schließt direkt ab. Aber Goalie Dahm wehrt den Schuss nach links ab. Da steht kein deutscher Spieler zum Nachschuss bereit. 2′ Guter Aufbaupass der Dänen und schon kommt Eller erstmals zum Schuss. Doch Goalie Mathias Niederberger, der heute wieder beginnt, pariert sicher. 1′ Der Puck fällt auf das Eis, Dänemark in den roten Trikots gewinnt den Bully. Deutschland in den weißen Trikots hat das Nachsehen. 1′ Livecast started! 5/12/19 2:15 PM Die Mannschaften sind auf dem Eis, gleich geht’s los! 5/12/19 2:12 PM Wie gestern werden Leon Draisaitl und Dominik Kahun nicht in einer gemeinsam Line auflaufen. Toni Söderholm trennt die beiden Stars, damit sich die Center nicht in die Quere kommen und beide auf ihrer Lieblingsposition auflaufen können. 5/12/19 2:03 PM Die Mannschaften machen sich warm. Zehn Minuten noch bis zur Startsirene in der Steel Arena von Kosice. 5/12/19 2:01 PM Der Kabinen-DJ ruft zum Aufwärm-Rave. 5/12/19 1:55 PM Leon Draisaitl, Dominik Kahun, Korbinian Holzer: Die deutschen Stars sind bekannt. Aber welche Gesichter kennt man bei den Dänen? Im Kader stehen mit Phillip Bruggisser (Krefeld Pinguine) und Sebastian Dahm (Iserlohn Roosters) zwei Spieler aus der DEL. Außerdem haben auch die Dänen einen NHL-Spieler in ihren Reihen: Mikkel Bödker spielt seit 2008 in Nordamerika. In der vergangenen Saison kam der Flügelstürmer für die Ottawa Senators auf sieben Tore und 28 Assists. Nicht zu vergessen ist auch lars Eller von den Washington Capitals. Auf ihn müssen die deutschen Abwehrspieler aufpassen. 5/12/19 1:46 PM Am Samstag gab der DEB bekannt, dass NHL-Goalie Philipp Grubauer noch zur Nationalmannschaft stoßen wird. Der gebürtige Rosenheimer ist heute in der Slowakei angekommen, wird aber erst morgen ins Training einsteigen. Deswegen steht er gegen Dänemark noch nicht auf dem Eis. 5/12/19 1:43 PM Der deutsche Kader ist im Vergleich zum Spiel gegen Großbritannien unverändert. 5/12/19 1:41 PM Spielerisch ist der heutige Gegner Dänemark deutlich stärker einzuschätzen als die Briten. “Das wird noch mal härter”, sagte Abwehrspieler Korbinian Holzer. Die vergangenen beiden Spiele gegen Danish Dynamite verlor Deutschland aber: Bei der WM 2018 hieß es 2:3 nach Penaltyschießen, bei der WM ein Jahr zuvor 2:3 nach Verlängerung. Aufgrund der Kaderstärke ist die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm heute trotzdem der Favorit. Deutschland braucht einen Sieg auf dem Weg ins Viertelfinale. 5/12/19 1:35 PM Am gestrigen Samstag gewann Deutschland sein Auftaktspiel gegen Großbritannien 3:1. Die DEB-Auswahl war zwar überlegen, kam gegen den klaren Außenseiter aber immer wieder in Bedrängnis. Ein Fehler von Sturmstar Leon Draisaitl leitete sogar den Treffer der Briten zum zwischenzeitlichen 1:1 ein. Hier geht’s zum Spielbericht. 5/12/19 1:28 PM Bevor sie auf Dänemark treffen, denken die deutschen Nationalspieler nur an ihre Mütter. 5/12/19 1:17 PM Herzlich willkommen zum zweiten Spieltag der Eishockey-WM in der Slowakei! Mein Name ist Florian Pütz , ich kommentiere für Sie das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Dänemark. Um 16.15 Uhr fällt der Puck auf’s Eis. Monika Skolimowska / dpa Show more Tickaroo Liveblog Software
loading...