Press "Enter" to skip to content

Sir Rod Stewart gibt der mutigen Krankenschwester 5.000 Pfund, um „in schwierigen Zeiten“ zu helfen, nachdem sie das Coronavirus besiegt hat

SIR Rod Stewart hat einer tapferen Krankenschwester 5.000 Pfund gegeben, nachdem sie ihren eigenen Coronavirus-Kampf gewonnen hatte – mit der Nachricht, dass dies in „schwierigen Zeiten“ helfen sollte.

Die 35-jährige Studentin Natasha Jenkins verbrachte 22 Tage mit einem Beatmungsgerät, bevor sie schließlich mit ihrer Familie wiedervereinigt wurde.

Ein Video von ihrem herzerwärmenden Wiedersehen wurde online geteilt und von Rocker Rod, 75, entdeckt, der sich dann meldete.

Die Botschaft des Sängers lautete: “Hallo Natasha, ein kleines Geschenk, das dir in schwierigen Zeiten hilft.”

Die Auszubildende im zweiten Jahr, Natasha aus Barry, Südwales, wurde am Universitätsklinikum von Wales in Cardiff behandelt, nachdem sie eine Lungenentzündung entwickelt und positiv auf das Virus getestet hatte.

Die Mutter von drei Kindern braucht jetzt die Unterstützung eines Rahmens zum Gehen, hat lähmende Müdigkeit und benötigt 12 Monate Reha.

Sie gab zu, dass sie das Gefühl hat, „wieder ein Kind zu sein“.

Aber sie fügte hinzu: “Mir geht es jetzt wirklich gut. Als ich sah, was Rod Stewart mir geschickt hatte, war ich total fertig.

“Es war eine wirklich, wirklich schöne Sache für ihn.”

Sie erwägt, das Geld für ihre Kinder Codie (16), Elise (12) und Oakley (6) auszugeben.

Natasha sagte: “Sie haben so viel durchgemacht.”

Inzwischen hat Elwyn Hughes, der mit 96 Jahren nach 80 Jahren Nähen als ältester Schneider in Großbritannien gilt, Covid-19 geschlagen.

Der Urgroßvater, seit 1993 Witwer, wurde letzten Monat positiv getestet und verbrachte fünf Wochen im Pflegeheim Connaught Court in York mit dem Kampf gegen die tödliche Krankheit.

Seine Familie war „sehr besorgt“ über den Veteranen des Zweiten Weltkriegs, aber sein Zustand verbesserte sich am VE-Tag auf wundersame Weise – und er erhielt am Mittwoch Entwarnung.

Der Rentner plant, so bald wie möglich aus seinem Zimmer, das mit seinen Maschinen und Materialien gefüllt ist, wieder Schneider zu machen.

Richard Hughes, 67, einer von Elwyns drei Söhnen, sagte: “Er ist ein Kämpfer, er gibt nicht nach.

„Er hat im Krieg gegen die Deutschen gekämpft und jetzt hat er gegen das Coronavirus gekämpft und gewonnen. Er fühlt sich wieder mehr wie er. “