Sir Mick Jagger würdigt Little Richard nach…

0

Sir Mick Jagger hat dem Rock’n’Roll-Sänger Little Richard nach seinem Tod im Alter von 87 Jahren Tribut gezollt.

Little Richard, der Musiker wie die Beatles, David Bowie und Sir Elton John inspirierte, war eine Rock’n’Roll-Hall of Famer und bekannt für Hits wie Tutti Frutti und Long Tall Sally.

Der Sänger von Rolling Stones, Sir Mick, sagte, er habe “so viel zur Popmusik beigetragen” und fügte hinzu, dass er “seine Bewegungen beobachten” würde, um von ihnen zu lernen, während sie zusammen tourten.

Der kleine Richard war “die größte Inspiration meiner frühen Teenager” und seine Musik hat immer noch “die gleiche rohe elektrische Energie, wenn Sie sie jetzt spielen, wie als sie Mitte der 50er Jahre zum ersten Mal durch die Musikszene schoss”, fügte er hinzu.

Sir Elton begrüßte Little Richard als “ohne Zweifel … meinen größten Einfluss” und fügte hinzu: “Ihn als Teenager live zu sehen, war zu diesem Zeitpunkt das aufregendste Ereignis in meinem Leben.”

Bob Dylan sagte, dass Little Richard “der ursprüngliche Geist war, der mich dazu bewegt hat, alles zu tun, was ich tun würde”, und fügte hinzu: “Natürlich wird er für immer leben. Aber es ist, als wäre ein Teil deines Lebens verschwunden. “

Der Beatles-Schlagzeuger Sir Ringo Starr beschrieb Little Richard als einen seiner „musikalischen Helden aller Zeiten“, während Chic-Star Nile Rodgers sagte, sein Tod sei „der Verlust eines wahren Riesen“.

Der Gitarrist von Led Zeppelin, Jimmy Page, würdigte den Sänger und sagte, seine Songs seien „Pioniere des Rock’n’Roll“.

Elvis Costello forderte die Leute auf, das Lied Rip It Up als Hommage an den Sänger „sehr laut“ zu spielen.

Er fügte hinzu: „Dann spielen Sie es noch einmal. Niemand kann etwas sagen, das sagt es besser. “

Der kleine Richard, geboren Richard Penniman, starb laut seinem Anwalt Bill Sobel in Tullahoma, Tennessee, an Knochenkrebs.

Er verkaufte weltweit mehr als 30 Millionen Platten.

Der Sänger behauptete, der “Architekt des Rock’n’Roll” zu sein, während er bei den Grammy Awards 1988 Standing Ovations erhielt.

“Ich bin der Urheber!” er fügte hinzu.

Er hatte großen Einfluss auf die Beatles, die ihn als aufstrebende junge Band in Deutschland kennengelernt haben.

Im Jahr 2002 sagte Little Richard: „Paul (McCartney) hat mich jeden Abend beobachtet, wenn ich auf der Bühne stand. Paul vergötterte mich und bewunderte meine Energie.

„Ich habe Mick Jagger und Tina Turner auf der ganzen Bühne gesehen. Dort haben sie es alle bekommen. “

Der Sohn des Sängers, Danny Penniman, bestätigte dem Rolling Stone Magazine seinen Tod, während Pastor Bill Minson der Associated Press mitteilte, dass der Star am Samstagmorgen gestorben sei.

In einem Interview mit Michael Parkinson sagte Bowie, Little Richard sei sein „Idol“ gewesen, als er aufgewachsen war.

Little Richard trat zwischen 1962 und 1964 auf drei Tourneen durch Großbritannien auf, wobei die Beatles und die Rolling Stones als Support-Acts fungierten.

John Lennon hat später seine Songs Rip It Up und Ready Teddy auf seinem 1975er Album Rock And Roll gecovert.

Er hatte auch eine erfolgreiche Filmkarriere und trat in Filmen wie Down And Out In Beverly Hills und Don’t Knock The Rock auf.

Der kleine Richard, der während der Weltwirtschaftskrise in Macon, Georgia, geboren wurde, war eines von 12 Kindern, wurde jedoch von seiner Familie wegen seiner Sexualität geächtet.

Im Jahr 2002 gab er seinen Rücktritt von Live-Auftritten bekannt, obwohl er weiterhin im Fernsehen auftrat.

Share.

Comments are closed.