Press "Enter" to skip to content

Sir Bill Beaumont wurde zum Vorsitzenden des World Rugby wiedergewählt

Sir Bill Beaumont hat die Konkurrenz von Agustin Pichot abgewehrt, um für eine zweite Amtszeit als Vorsitzender des World Rugby wiedergewählt zu werden.

Beaumont gewann eine knappe 28-23-Mehrheit bei der Abstimmung vor seinem stellvertretenden Vorsitzenden Pichot, der durch den Franzosen Bernard Laporte ersetzt wird.

Der 68-Jährige wird nach seinem Amtsantritt im Jahr 2016 die nächsten vier Jahre an der Spitze des Leitungsgremiums bleiben. Seine Hauptaufgabe wird es sein, die Reaktion des Sports auf die Covid-19-Krise zu leiten.

Er sagte: „In den letzten vier Jahren haben wir viel erreicht, aber wir sind zur Halbzeit und müssen in der zweiten Hälfte weitermachen. Ich habe jetzt ein klares Mandat, mit Bernard zusammenzuarbeiten, um fortschrittliche, nachhaltige Veränderungen umzusetzen.

„Als Organisation müssen wir führen, transparent und rechenschaftspflichtig sein und weiterhin für alle dienen. Wir müssen uns einig sein, um diesen großartigen Sport noch besser, einfacher, sicherer und zugänglicher zu machen.

„Wir müssen den Spielern, Fans, Wettbewerben, unseren Gewerkschaften und Regionen zuhören und Entscheidungen treffen, die im besten Interesse aller sind, wobei unsere starken Werte im Vordergrund stehen.

„Jetzt ist nicht die Zeit zum Feiern. Wir haben Arbeit zu erledigen. Wir gehen gegen Covid-19 vor und müssen eine angemessene Strategie für die Rückkehr zum Rugby umsetzen, bei der das Wohlergehen der Spieler im Vordergrund steht, und gleichzeitig die Möglichkeit optimieren, in diesem Jahr in enger Zusammenarbeit mit Vereinswettbewerben zum Wohl der Spieler, Fans und der finanziellen Gesamtheit zum internationalen Rugby zurückzukehren Gesundheit des Sports.

„Ich bin fest entschlossen sicherzustellen, dass der Geist der Einheit und Solidarität, der unsere Arbeit als Reaktion auf eine beispiellose globale Covid-19-Pandemie geprägt hat, der Eckpfeiler eines neuen Ansatzes ist, der ein stärkeres und nachhaltigeres Spiel liefert, wenn wir mit neuem auftauchen Begeisterung, ein neuer Zweck und eine aufregende Zukunft. “

Pichot, der in den letzten vier Jahren an der Seite von Beaumont gearbeitet hatte, hatte einen radikalen neuen Ansatz versprochen, wenn er die Wahl gewonnen hätte, aber er war nur kurz davor, Beaumont an sich zu reißen.

Beaumont fügte hinzu: „Ich möchte Gus für seine Freundschaft und Unterstützung in den letzten vier Jahren danken. Während wir in dieser Kampagne gegeneinander standen, haben wir uns in vielerlei Hinsicht ausgerichtet, und ich habe größten Respekt vor ihm. Gus ist begeistert vom Sport und sein Beitrag war bedeutend. “

Der Präsident des französischen Rugby-Verbandes Laporte wurde ohne Gegenkandidaten in seine Position gewählt.

Er sagte: „Herzlichen Glückwunsch an meinen Freund Sir Bill Beaumont zu seiner Wiederwahl.

„Ich möchte auch Agustin Pichot, einer Legende des argentinischen Rugby und einem großartigen Rugby-Führer, meine besten Wünsche aussprechen.

“Ich möchte auch allen Gewerkschaften danken, die in diesem wichtigen Wahlgang ihre Meinung geäußert haben und ein klares Mandat für die Regierungsführung gegeben haben, die Bill und ich in ihrem Namen übernehmen werden.”

Die neue Amtszeit von Beaumont für vier Jahre beginnt offiziell am 12. Mai, wenn die Ergebnisse der Abstimmung auf der jährlichen Ratssitzung von World Rugby bestätigt werden.