Singapur hebt die Coronavirus-Sperrung in drei Phasen auf

0

JAKARTA

Singapur wird die Sperrung des Coronavirus ab dem 2. Juni in drei Phasen aufheben, teilte das Gesundheitsministerium des Landes mit.

In einer Erklärung sagte das Ministerium, das Land bereite sich auf die Wiederaufnahme kritischer und risikoarmer wirtschaftlicher Aktivitäten vor.

“Außer älteren Menschen darf jeder sein Zuhause für wichtige Aktivitäten verlassen, und jeder muss eine Maske tragen, wenn er ausgeht”, sagte das Ministerium am Dienstagabend.

Nach der Aufhebung der Sperrung wird das Ministerium die Anzahl neuer Fälle weiterhin genau überwachen.

Wenn die Übertragung niedrig und stabil bleibt und die Infektionen unter ausländischen Arbeitnehmern unter Kontrolle sind, wird Singapur in die zweite Phase eintreten.

“Während der zweiten Phase werden mehr soziale Aktivitäten erlaubt sein”, sagte das Ministerium. In dieser Phase könnten die Singapurer essen dürfen, und Einzelhandelsgeschäfte und Sportanlagen könnten wiedereröffnet werden.

In der dritten Phase werden schließlich alle Beschränkungen gelockert, jedoch mit strengen Richtlinien. In dieser Phase können ältere Menschen ausgehen, soziale Distanz üben und überfüllte Orte meiden.

Singapur wird in der dritten Phase auch seine Grenzen wieder öffnen.

Das Gesundheitsministerium meldete am Dienstag 451 neue Fälle von COVID-19. In den meisten Fällen handelt es sich um Inhaber einer Arbeitserlaubnis, die in Wohnheimen ausländischer Arbeitnehmer wohnen.

Nach Angaben der John Hopkins University ist Singapur mit 28.794 Fällen und 22 Todesfällen nach wie vor das Land mit den höchsten Infektionen in Südostasien.

* Schreiben von Maria Elisa Hospita vom indonesischen Sprachendienst der Anadolu Agency in Jakarta.

Share.

Comments are closed.